Nach einer enttäuschenden Saison mit der ausbleibenden Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb, konnten die BJK-Verantwortlichen mit Tosun, Weghorst, Muleka und Alli geballte Offensiv-Power verpflichten. Neben einigen Routiniers wurden allerdings mit Yılmaz, İlkhan und Saatcı auch vielversprechende Talente für überschaubare Ablösesummen abgegeben. Das LIGABlatt blickt auf die Transferbilanz von Beşiktaş. 

Zunächst als Gerüchte in den türkischen Medien eingestuft, konnten die Beşiktaş-Verantwortlichen in der am vergangenen Donnerstag abgelaufenen Sommer-Transferperiode für den ein oder anderen Paukenschlag sorgen. Zu Beginn der Transferperiode wurden die Deals mit Cenk Tosun (Everton), Weghorst (Burnley) sowie Muleka (Lüttich) unter Dach und Fach gebracht. Vor allem als Antwort auf die in der letztjährigen Saison ausgebliebene Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb, mussten als Reaktion darauf auch die als Transfer-Flops eingestuften Leihgaben Batshuayi (Chelsea) sowie Pjanić (Barcelona) wieder abgegeben werden. Der wohl größte Deal wurde dann kurz vor Ende des Transferfensters eingetütet. Mit Dele Alli, dessen Marktwert vor einigen Jahren im Trikot von Tottenham noch auf rund 100 (!) Millionen Euro geschätzt wurde, wurde die Offensive nochmals verstärkt. Letzterer wurde vom FC Everton ausgeliehen und soll am Bosporus zu alter Stärke finden, was zumindest in den ersten Auftritten auch schon in Ansätzen zu sehen ist.  

Talente und Routiniers verlassen den Klub 

Auffällig in dieser Transferperiode der „Schwarzen Adler“ war der Fakt, dass von zwölf Neuzugängen sechs Spieler aus der Premier League losgeeist wurden. Da es sich hier überwiegend um Leihgeschäfte oder ablösefreie Wechsel handelt, konnten die Ausgaben der Schwarz-Weißen so noch im Rahmen gehalten werden. Die Verpflichtungen von Gedson Fernandes (Benfica, 6 Mio. Euro) sowie Valentin Rosier (Sporting, 4,8 Mio. Euro) zählen hier zu den größten Ausgaben. Was aus Sicht vieler Fans als enttäuschend eingestuft wurde ist die Tatsache, dass drei vielversprechende Talente den Verein verlassen haben. Mit Serdar Saatcı (Braga, 1,5 Mio.), Rıdvan Yılmaz (Rangers, 4 Mio.) sowie Top-Talent Emirhan İlkhan (FC Turin, 4,5 Mio.) wurden zwar insgesamt zehn Millionen Euro eingenommen. Angesichts des großen Potentials sowie der noch nicht völlig ausgeschöpften Entwicklung der Spieler, erweisen sich die Abgänge sowohl sportlich als auch finanziell, wegen den überschaubaren Ablösesummen, nicht unbedingt förderlich. Obendrauf verließen drei türkische Spieler die Süper Lig, deren sportliche Perspektive in der Heimat auch in den kommenden Jahren bei Beşiktaş garantiert gewesen wäre. Des Weiteren ließen die Verantwortlichen einige Routiniers, darunter den wohlverdienten Domagoj Vida (AEK Athen), Alex Teixeira (Vasco da Gama), Gökhan Töre (Adana Demirspor) und Jeremain Lens (FC Versailles) ablösefrei ziehen. Unter dem Strich steht als Transferbilanz ein Transferminus von knapp neun Millionen Euro. Der Kader wurde allerdings, vor allem in der Offensive, qualitativ deutlich verstärkt, weshalb Beşiktaş, sofern die neu formierte Offensive langfristig ins Rollen kommt, als Mitfavorit für die Meisterschaft angesehen werden muss.  

Alle Transfers von Beşiktaş im Überblick:  

Zugänge (-19,05 Mio.): Gedson Fernandes (Benfica, 6 Mio. Euro), Valentin Rosier (Sporting, 4,8 Mio.), Jackson Muleka (Lüttich, 3,35 Mio.), Emrecan Uzunhan (Istanbulspor, 2 Mio.), Tayyip Sanuç (Adana Demirspor, 1,5 Mio.), Kerem Atakan Kesgin (Sivasspor, 1,4 Mio.), Nathan Redmond (Southampton, ablösefrei), Romain Saïss (Wolverhampton, ablösefrei), Cenk Tosun (Everton, ablösefrei), Dele Alli (Everton, Leihe), Wout Weghorst (Burnley, Leihe), Arthur Masuaku (West Ham, Leihe), Tayfur Bingöl (Alanyaspor, Leihe) 

Abgänge (+10 Mio.): Emirhan İlkhan (FC Turin, 4,5 Mio.), Rıdvan Yılmaz (Rangers, 4 Mio. Euro),  Serdar Saatcı (Braga, 1,5 Mio.), Cyle Larin (FC Brügge), Güven Yalçın (Genua CFC, ablösefrei), Alex Teixeira (Vasco da Gama, ablösefrei), Domagoj Vida (AEK Athen, ablösefrei), Kenan Karaman (Schalke 04, ablösefrei), Gökhan Töre (Adana Demirspor, ablösefrei), Jeremain Lens (FC Versailles, ablösefrei), Adem Ljajić (vereinslos), Oğuzhan Özyakup (vereinslos), Fabrice N’Sakala (vereinslos), Mehmet Topal (Karriereende), Michy Batshuayi (Chelsea, Leih-Ende), Miralem Pjanić (Barcelona, Leih-Ende), Can Bozdoğan (Schalke 04, Leih-Ende)  

Transferbilanz: -9,05 Mio. Euro