F├╝r die drei verbliebenen t├╝rkischen Vereine Fenerbah├že, Sivasspor und Ba┼čak┼čehir geht es heute Abend auf der europ├Ąischen B├╝hne weiter. Letztere werden versuchen, sich eine m├Âglichst gute Ausgangsposition f├╝r die R├╝ckspiele in der kommenden Woche zu erspielen. Das sportliche Abschneiden der Klubs wird dieses Mal jedoch einen weitaus gr├Â├čeren Einfluss auf die europ├Ąischen Vertreter der S├╝per Lig f├╝r die kommenden Spielzeiten einnehmen.

Heute Abend wird es aus Sicht der t├╝rkischen Teams im wahrsten Wortsinn Ernst. W├Ąhrend Fenerbah├že in der Europa League beim FC Sevilla gastiert, treffen in der drittklassigen Conference League Ba┼čak┼čehir auf Gent sowie Sivasspor auf Florenz. Wagt man einen Blick auf die UEFA-F├╝nfjahreswertung, so l├Ąsst sich konstatieren, dass das Abschneiden der genannten Vereine wesentlichen Einfluss auf die t├╝rkische S├╝per Lig sowie ihre entsprechende Vertretung auf der europ├Ąischen B├╝hne in den kommenden Spielzeiten haben wird. Die Ergebnisse werden n├Ąmlich dar├╝ber entscheiden, ob der t├╝rkische Meister zur CL-Saison 2024/25 sich direkt f├╝r die K├Ânigsklasse qualifiziert. Damit der Meister ab der Saison 2024/25 sich direkt f├╝r die Champions League qualifiziert, muss die T├╝rkei in der UEFA-L├Ąnderwertung unter den Top 10 landen. Aktuell belegt man mit 31.500 Punkten Platz 12, hinter dem 11. Platz Serbien (32.375 Punkte) und ├ľsterreich (34.000 Punkte, Platz 10). Aktuell betr├Ągt der Abstand zwischen der T├╝rkei und ├ľsterreich, die aktuell Platz 10 innehaben, 2.500 Punkte.

Schwierige Konstellation f├╝r die T├╝rkei

Erschwerend hinzu, den t├╝rkischen Teams wom├Âglich zum Verh├Ąngnis werden k├Ânnte eine neue Regelung der UEFA. Bisher durfte der Meister des Landes auf Platz 11 aus der F├╝nfjahreswertung direkt in der CL-Gruppenphase starten, sofern der amtierende CL-Sieger in seiner eigenen Liga das Ticket f├╝r die K├Ânigsklasse l├Âst. Ab 2024 gilt hierzu eine neue Regelung: Demnach r├╝ckt die Mannschaft mit den meisten Vereinspunkten aus dem "Meisterweg" unter den Mannschaften, die die Qualifikation spielen m├╝ssen, nach. Alle anderen Meister, deren L├Ąnder sich nicht unter den Top-10 befinden, m├╝ssen folglich die Qualifikation spielen. Angesichts der schwierigen Lose in der K.-o.-Phase, droht die S├╝per Lig auch ab der Spielzeit 2024/25 den direkten Startplatz f├╝r die K├Ânigsklasse zu verpassen.

Auszug aus der UEFA-F├╝nfjahreswertung (Pl├Ątze 9 bis 15)

Platz 9: Schottland: 36.400

Platz 10: ├ľsterreich: 34.000

Platz 11: Serbien: 32.375

Platz 12: T├╝rkei: 31.500

Platz 13: Schweiz: 29.675

Platz 14: Ukraine: 29.300

Platz 15: Tschechien: 29.050

Foto: FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images