56 (!) Tore in 17 Spielen ÔÇô auch in dieser Buli-Hinrunde avancierte der Angriff des Rekordmeisters national zum Ma├č aller Dinge. Die bayerische Torfabrik sorgte auch in der CL-Gruppenphase mit 22 (!) Toren f├╝r Furore. Nahezu alle Offensivspieler brachten H├Âchstleistungen, weshalb Trainer Nagelsmann ein wahres Luxusproblem zu managen hatte. Das LIGABlatt mit Teil drei der FCB-Hinrundenzeugnisse.

Thomas M├╝ller:
In der M├╝nchener Offensive der wohl effektivste Angreifer. Es gab zwar auch Spiele, in denen vom Routinier nicht allzu viel zu sehen war. An Laufbereitschaft und Engagement fehlte es dem 32-J├Ąhrigen aber nie. 25 Scorer-Punkte in 26 Pflichtspielen unterstreichen seine Wichtigkeit. Mit 15 (!) Torvorlagen stellte er zudem einen neuen Rekord f├╝r die meisten Assists in einer Buli-Hinrunde auf. (Note: 2,5) 

Serge Gnabry:
W├Ąhrend dem Ausfall von Coman (Herz-OP) war er gemeinsam mit San├ę auf den Fl├╝gelpositionen gesetzt und wusste stets zu ├╝berzeugen. Nach Comans R├╝ckkehr musste er in den sauren Apfel bei├čen und kam dann meistens von der Bank. Mit f├╝nf Scorer-Punkten in Stuttgart kr├Ânte er seine R├╝ckkehr in die Startelf. Mit neun Buli-Toren in der Hinrunde nach Lewandowski der zweitbeste Goalgetter beim Rekordmeister. (Note: 2,5) 

Leroy San├ę:
Vom Buhmann der Fans zum Durchstarter der Hinrunde ÔÇô mit wettbewerbs├╝bergreifend elf Toren und elf Vorlagen die wohl gr├Â├čte ├ťberraschung in der Offensive. Auch sein Verhalten in der Defensive hat sich stark verbessert. Seine temporeichen Dribblings sowie starke Schusstechnik ├╝berforderten so manchen gegnerischen Abwehrspieler. (Note: 1,5) 

Kingsley Coman:
Meldete sich nach der ├╝berstandenen Herz-OP eindrucksvoll zur├╝ck und verdr├Ąngte den zuvor gesetzten Gnabry auf die Bank. Speziell in den vergangenen beiden Monaten mit der auff├Ąlligste M├╝nchener in der Offensive. Die Verantwortlichen sollten alles daransetzen, den Franzosen zu halten. (Note: 2)

Eric Maxim Choupo-Moting:
Kam zwar nicht so oft zum Zug, erf├╝llte seine Rolle als Lewandowski-Backup stets solide. Aufgrund von Corona konnte auch er der Mannschaft gegen Ende der Saison nicht weiterhelfen. Eine R├╝ckkehr ins Team ist f├╝r den kommenden Januar vorgesehen. (Note: 3,5)

Robert Lewandowski:
Das n├Ąchste Rekord-Jahr f├╝r den Polen! Leistungstechnisch sucht man im europ├Ąischen Fu├čball vergebens nach Konkurrenz. Mit seinem 43. Buli-Treffer im Kalenderjahr 2021 knackte er einen weiteren Rekord von der FCB-Legende Gerd M├╝ller. Der 33-J├Ąhrige bleibt weiterhin Dreh- und Angelpunkt in der Bayern-Offensive. (Note: 1)

Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images