Die Corona-Pandemie bleibt hartnäckig! Kaum zu glauben, doch seit Frühjahr 2020 sorgen die Maskenpflicht, Booster-Impfungen und Restriktionen in allen Bereichen für ein anderes Leben – weltweit und ohne Ausnahmen! So manchen trifft der Virus aber härter: Bei Beşiktaş muss man am Sonntagabend gleich auf zehn Leistungsträger verzichten!

Auch wenn Rizespor bekanntlich Beşiktaş' Lieblingsgegner (fünf Siege in Folge: 3:0, 3:2, 1:0, 6:0, 2:1) ist, wird die 20. Ligapartie am Sonntagabend bestimmt kein Selbstläufer. Weil wegen dem Coronavirus sowie individuellen Sperren die Kicker Rachid Ghezzal, Miralem Pjanić, Alex Teixeria, Atiba Hutchinson, Cyle Larin, Kenan Karaman, Can Bozdoğan, Oğuzhan Özyakup, Mehmet Topal und N’Koudou fehlen, müssen Ersatzspieler um drei Punkte kämpfen.

Alle Augen sind auf Batshuayi gerichtet

Womöglich wird Önder Karaveli als frischer Superpokal-Sieger mit der Formation um Ersin Destanoğlu, Valentin Rosier, Domagoj Vida, Montero, Rıdvan Yılmaz, Souza, Gökhan Töre, Necip Uysal, Salih Uçan, Umut Meraş sowie Batshuayi auflaufen. Interessant wie besorgniserregend: Seit sieben Ligaspielen ist Beşiktaş auswärts sieglos! Grund genug für die Kicker vom Bosporus in Rize zu bestehen.