Beşiktaş' setzt seine Siegesserie fort: Nach turbulenten 97 Minuten bei Stadtnachbar Kasımpaşa setzten sich die "Schwarzen Adler" durch Tore von Caner Erkin und einem Doppelpack von Umut Nayır mit 3:2 am Ende durch.

Beşiktaş-Trainer Abdullah Avcı rotierte nach dem erfolgreichen Pokalauftritt gegen den Viertligisten Anagold zurück zur derzeit stärksten Startformation: Karius stand im Tor. Davor bildeten Gökhan Gönül, Domagoj Vida, Enzo Roco und Pedro Rebocho die Viererkette. Im Mittelfeld agierten Elneny und Hutchinson auf den defensiven Sechser-Positionen; Caner Erkin, Abdoulay Diaby und Adem Ljajić in der Offensive. Ganz vorne setzte Avcı auf Burak Yılmaz.

Die Hausherren um den Ex-Beşiktaş-Mann Ricardo Quaresma kamen vor heimischen Publikum gut ins Spiel und hatten nach Vorarbeit des Portugiesen den ersten Abschluss durch Bengali Koita (4.) zu verzeichnen. Aber auch Beşiktaş versuchte dem Spiel früh den Stempel aufzudrücken, profitierte schließlich aber vor allem wegen einer ersten Unachtsamkeit Kasimpasas: Nach einem Fehler im Aufbauspiel der Gastgeber war Burak Yılmaz frei durch und rannte aufs Tor zu, wurde auf dem Weg dahin aber rüde von Kasımpaşa-Verteidiger Hafez umgegrätscht. Schiedsrichter Kardeşler zeigte folgerichtig die Rote Karte (15.). Sowohl der anschließende Freistoß als auch die ersten Minute in Überzahl brachten Beşiktaş allerdings keinerlei Vorteile. VIel mehr waren die "Schwarzen Adler" nun damit beschäftigt, das Spiel machen zu müssen. Kasımpaşa lauerte dagegen auf Chancen zum Kontern – und schlug zu: Karius konnte den Schuss von Bengali Koita noch sensationell parieren, doch der zur Seite abgewehrte Ball landete vor den Füßen des heraneilenden Mustafa Pektemeks (24.), der zur überraschenden Führung abstaubte. Beşiktaş antwortete mit wütenden Angriffen und wurde belohnt: Eine Flanke von Gökhan Gönül fand am zweiten Pfosten Caner Erkin (36.), der das Leder per satter Volley-Abnahme in die Maschen drosch – der Ausgleich vor der Pause!

Joker Umut hat wieder eine Antwort parat

Mit Beginn des zweiten Durchgangs änderte sich zunächst nichts und Kasımpaşa nutzte erneut die Schlafmützigkeit der Beşiktaş-Abwehr: Haris Hajradinović fand mit einer Flanke von der linken Seite Bengali Koita (56.), der aus vollem Lauf direkt zur erneuten Führung traf. Wieder war Beşiktaş um eine schnelle Antwort bemüht – und wieder kamen die Adler zurück: Im Zusammenspiel mit Adem Ljajić und Gökhan Gönül, bediente Zweitgenannter letztendlich den eingewchselten Umut Nayır (71.), der die Heim-Führung wieder egalisierte. Abdullah Avcı setzte nun alles auf eine Karte und brachte Lens für Rebocho und Güven für Elneny. Und tatsächlich: In der fünften Minute der Nachspielzeit setzte Umut Nayır mit seinem zweiten Treffer zum 3:2-Sieg dem Wahnsinn noch die Krone auf!