Galatasaray-Cheftrainer Igor Tudor droht seinen Job als Trainer bei Galatasaray zu verlieren. Der 38-jährige Coach hat nach der letzten Niederlage gegen den schwedischen Klub Östersunds FK das Vertrauen der Klubführung verloren und könnte durch einen anderen Trainer ersetzt werden.

Die „Löwen“, die nach der überraschenden Niederlage gegen Östersunds FK kurz davor stehen, sich von der Europa League frühzeitig zu verabschieden, könnten den Trainer wechseln. Die Klubführung sucht derzeit nach Alternativen und könnte den Kontrakt mit Tudor auflösen, falls Galatasaray die Gruppenphase der Europa League nicht erreichen sollte.

Lucescu weiterhin Wunschkandidat

Den kroatischen Coach soll dabei der rumänische Cheftrainer Mircea Lucescu beerben. Die „Löwen“ konnten die Verhandlungen mit dem 71-jährigen Routinier aufnehmen und warten auf das Ergebnis gegen Östersunds FK ab. Sollte sich Galatasaray frühzeitig von der Europa League verabschieden, müsste Tudor vermutlich gehen.