Nach zwei aufeinanderfolgenden schweren Erdbeben in der t├╝rkisch-syrischen Grenzregion sind alle Sport-Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Das betrifft auch die heute Montagsspiele der S├╝per Lig. 

"Alle nationalen Sportveranstaltungen, die in unserem Land stattfinden sollen, werden bis auf weiteres ausgesetzt. Alle unsere relevanten Einheiten sind unter der Koordination von AFAD in Alarmbereitschaft. Noch einmal ├╝bermittle ich unserer Geliebten meine besten W├╝nsche" – so das Twitter-Statement von Mehmet Muharrem Kasapo─člu, Jugend- und Sportminister des nationalen Landes. F├╝r den Moment bedeutet das, dass die S├╝per-Lig-Partien Umraniyespor – Adana Demirspor, Fenerbah├že – Konyaspor und Giresunspor – Kayserispor nicht stattfinden werden. Auch die f├╝r den Montagnachmittag angesetzte Partie in der 1. Lig, Ey├╝pspor – Bodrumspor, ist abgesagt.

Am fr├╝hen Montagmorgen kam es in der t├╝rkisch-syrischen Grenzregion nahe Gaziantep zu zwei aufeinanderfolgenden schweren Erdbeben der St├Ąrke 7,9 – das heftigste Beben seit Jahrzehnten. Die Zahl der Todesopfer ist Stand Montagvormittag auf mindestens 2.300 gestiegen. Aus Syrien werden etwa 350 Todesopfer gemeldet.

Wie Malatyaspor ├╝ber seine Social-Media-Kan├Ąle ver├Âffentlichte, soll sich unter den Tr├╝mmern auch Torwart Ahmet Ey├╝p T├╝rkaslan befinden. Der 28-J├Ąhrige wird zur Stunde noch vermisst.