In der heimischen Liga ist der Spielbetrieb noch bis Anfang M├Ąrz ausgesetzt, in der Conference League geht es f├╝r Trabzonspor indes an diesem Donnerstag weiter. Das Zwischenrunden-Spiel gegen Basel dient dabei auch als Spendengala f├╝r die Erdbeben-Opfer ÔÇô frei empf├Ąnglich, f├╝r alle zu sehen.

Europapokal im Free-TV ÔÇô eine Seltenheit im t├╝rkischen Fernsehen und aktuell mit traurigen Umst├Ąnden. Das Conference-League-Spiel zwischen Trabzonspor und Basel am kommenden Donnerstag wird frei empfangbar f├╝r alle auf "TV8" zu sehen sein. Senderchef Acun Il─▒cal─▒ erkl├Ąrte dazu: "Wir haben uns dazu entschieden, um den Erdbeben-Opfern zu helfen. Alle Werbeeinnahmen, die das Spiel durch die ├ťbertragung generiert, kommen zudem den Betroffenen und Hilfsorganisationen zu gute."

Trabzonspor selbst hatte unl├Ąngst durch Klub-Pr├Ąsident Ahmet Agaoglu angek├╝ndigt, die Ticketeinnahmen aus dem Heimspiel gegen Basel spenden zu wollen. Am Montag ├Âffneten dann die Kassenh├Ąuschen in der Stadt und am Trainingszentrum der Bordeaux-Blauen f├╝r den freien Verkauf. Und der Andrang war ÔÇô trotz dauerhaftem massiven Schneefall und Temperaturen am Gefrierpunkt ÔÇô riesig. Fans standen teilweise ├╝ber eine Stunde an, um sich eine Eintrittskarte f├╝r das Europapokal-Spiel zu sichern und damit gleichzeitig zu spenden. Darunter auch Fans aus bordeaux-blaue Fans aus Deutschland sowie freiwillige Helfer, die die vergangenen Tage in den Krisenregionen verbracht haben.

Der t├╝rkische Meister steht mit der anstehenden Europapokal-Partie derweil vor seinem dritten internationalen Wettbewerb in dieser Saison. Nach der verlorenen Champions-League-Qualifikationsrunde gegen Kopenhagen zu Saisonbeginn bestritt Trabzonspor anschlie├čend die Gruppenphase in der Europa League. Diese schloss die die Mannschaft von Abdullah Avc─▒ als Tabellendritter ab, wodurch sie in die K.o.-Runde der Conference League rutschte.