Am Abend ist es in der Partie zwischen Ankarag├╝c├╝ und ├çaykur Rizespor einmal mehr zu einem Skandal in der t├╝rkischen S├╝per Lig gekommen. Nach Schlusspfiff und dem Last-Minute-Ausgleich der G├Ąste aus Rize rannte Ankarag├╝c├╝s Pr├Ąsident Faruk Koca auf das Spielfeld und schlug Schiedsrichter Halit Umut Meler per Faustschlag zu Boden. Mit dem Wutausbruch sorgte der Klub-Pr├Ąsident f├╝r den n├Ąchsten Eklat im t├╝rkischen Fu├čball.

Sportlich ist die am heutigen Abend ausgetragene Partie in der t├╝rkischen S├╝per Lig zwischen dem Hauptstadtklub Ankarag├╝c├╝ und ├çaykur Rizespor nach einem regelrechten Skandal in den Hintergrund ger├╝ckt. Bereits w├Ąhrend des Spiels ging es hitzig zur Sache, weshalb Schiedsrichter der Partie Halit Umut Meler auch zweimal die Rote Karte zog. Nach dem Last-Minute-Ausgleich der G├Ąste aus Rizespor zum 1:1 wurde nach Schlusspfiff jener Schiedsrichter dann zum Leidtragenden. Meler wurde vom v├Âllig aufgebrachten Ankarag├╝c├╝-Pr├Ąsident Faruk Koca noch auf dem Spielfeld per Faustschlag zu Boden gebracht. Wie TV-Bilder beweisen, wurde Meler – der direkt zu Boden fiel – von einem weiteren Verantwortlichen zudem auf den Kopf getreten. Die Verantwortlichen versuchten den v├Âllig aufgew├╝hlten Pr├Ąsidenten nach dessen Gewaltaktion zu beruhigen. Auch Sicherheitskr├Ąfte eilten direkt auf das Spielfeld, um den Schiedsrichter vor weiteren Exzessen zu sch├╝tzen.

Nach circa zehnmin├╝tiger Behandlung wurde Meler, der nach der Attacke ein angeschwollenes Auge hatte, unter strengen Sicherheitsvorkehrungen in die Kabine gebracht. Kurioserweise jubelten die Anh├Ąnger von Ankarag├╝c├╝ w├Ąhrenddessen als Zeichen der Unterst├╝tzung ihrem Pr├Ąsidenten Faruk Koca zu. Einige Fans betraten gar das Spielfeld, wurden allerdings von Sicherheitskr├Ąften wieder des Spielfeldes verwiesen. Die S├╝per Lig und der t├╝rkische Fu├čball erleben mit dem Skandal den n├Ąchsten dunklen Abend. Bereits in der Vergangenheit war es immer wieder zu Ausschreitungen vonseiten der Fans gekommen. Mit dem Wutausbruch und Faustschlag eines Funktion├Ąrs, in dem Fall des Klub-Pr├Ąsidenten, nimmt die Gewalt im t├╝rkischen Oberhaus jedoch eine neue und zugleich erschreckende Dimension an.