Wie Ba┼čak┼čehir-Pr├Ąsident G├Âksel G├╝m├╝┼čda─č best├Ątigt, wird sich Mesut ├ľzil nach anhaltender R├╝ckenprobleme einer Operation unterziehen und mindestens drei Monate ausfallen. Der Eingriff soll bereits am kommenden Samstag erfolgen. Nach seinem Wechsel von Fenerbah├že kam der 33-J├Ąhrige bei den "Eulen" bisher nur zu drei Kurzeins├Ątzen.┬á

Mesut ├ľzil durchlebt seit seinem Wechsel in die t├╝rkische S├╝per Lig eine schwierige Zeit. Zun├Ąchst heuerte der ehemalige Spieler von Real Madrid und Arsenal bei seinem Herzensklub Fenerbah├že an. Lange sollte die Zeit des mittlerweile 33-J├Ąhrigen in Kad─▒k├Ây nicht anhalten, denn nach einem Zwist mit dem damaligen Trainer ─░smail Kartal und der darauffolgenden Aussortierung aus dem Kader, trennten sich die Wege im beidseitigen Einvernehmen. Beim neuen Klub Ba┼čak┼čehir kommt der begnadete Techniker allerdings weiterhin nicht in Tritt. Aufgrund des Trainingsr├╝ckstands konnte der Deutsch-T├╝rke bisher wettbewerbs├╝bergreifend nur in drei Partien mitwirken, bei einer Spielzeit von nur 21 Minuten. Weiterhin hat ├ľzil mit R├╝ckenproblemen zu k├Ąmpfen, die allerdings nun weitreichende Folgen haben werden. Wie Ba┼čak┼čehir-Pr├Ąsident G├Âksel G├╝m├╝┼čda─č offiziell best├Ątigte, wird sich der 33-J├Ąhrige einer Operation unterziehen m├╝ssen, die ihn mindestens drei Monate au├čer Gefecht setzen wird. "Mesut ist einer der karrierest├Ąrksten t├╝rkischen Spieler im Weltfu├čball. F├╝r uns ist es ein gro├čes Gl├╝ck, dass er hier spielt. Ich glaubte und glaube immer noch, dass Mesut eine erfolgreiche Zeit bei uns haben wird. Er wird sich allerdings am kommenden Samstag einer R├╝ckenoperation unter der Aufsicht unserer eigenen Club├Ąrzte unterziehen m├╝ssen. Ich glaube, dass Mesut in 3 Monaten zum Fu├čball zur├╝ckkehren und einen gro├čen Beitrag leisten wird", so die Worte des Vereinsbosses.

Inwiefern der Weltmeister von 2014 wieder zu alter Form finden wird, bleibt weiterhin fraglich. Der Wechsel in die S├╝per Lig kann bisweilen als gro├čes Missverst├Ąndnis bezeichnet werden. Zu selten konnte der 33-J├Ąhrige sportlich auf sich aufmerksam machen. Erschwerend hinzu kamen mehrere Verletzungen, darunter auch die nun anstehende R├╝ckenoperation, die ihn immer wieder aus der Bahn warfen. Auch aufgrund dieser Tatsache ist mehr als ungewiss, dass ├ľzil wieder Fu├č fassen wird. Zu w├╝nschen w├Ąre ihm jedenfalls, vor allem gegen Ende seiner aktiven Karriere, noch ein halbwegs vers├Âhnlicher sportlicher Abschied.