Wie eine MRT-Untersuchung ergab, hat sich Jo├úo Pedro, wie bereits bef├╝rchtet, beim 3:1-Testspielsieg Fenerbah├žes gegen Rayo Vallecano schwerer verletzt. Der 30-J├Ąhrige war nach einem Zusammenprall mit dem Gegner ungl├╝cklich umgeknickt und wurde unter Tr├Ąnen mit einer Trage vom Platz getragen. Es ist davon auszugehen, dass der Italiener monatelang ausfallen wird.

Mit gro├čen Hoffnungen wurde Jo├úo Pedro im abgelaufenen Sommer von Cagliari verpflichtet. So wirklich Fu├č fassen konnte der 30-j├Ąhrige Mittelst├╝rmer in Kad─▒k├Ây bisher nicht, was allerdings unmittelbar mit dem Verletzungspech zusammenh├Ąngt, das den Italiener mit brasilianischen Wurzeln nun auch w├Ąhrend der WM-Pause verfolgt. Nach einem Oberschenkelmuskelriss stand Pedro bereits zu Beginn der Saison knapp sechs Wochen nicht zur Verf├╝gung. Das Testspiel gegen den spanischen Erstligisten Rayo Vallecano am vergangenen Mittwoch sollte die n├Ąchste Hiobsbotschaft f├╝r den Angreifer bedeuten, denn der 30-J├Ąhrige musste unter Tr├Ąnen auf einer Trage vom Platz getragen werden. In der 70. Spielminute prallte er ungl├╝cklich mit seinem Gegenspieler zusammen, woraufhin er mit dem linken Kn├Âchel umknickte.

Der Klub best├Ątigte nach einer MRT-Untersuchung, dass sich Jo├úo Pedro ein starkes ├ľdem und ein Trauma am Knie sowie Kn├Âchel zugezogen hat. Der Gesundheitszustand des Spielers soll nach Beseitigung des ├ľdems in den kommenden Tagen neu bewertet werden. Es wird allerdings damit gerechnet, dass der Italiener maximal drei Monate ausfallen wird. Mit Blick auf den Kampf um die Meisterschaft stellt der Ausfall f├╝r die Jesus-Truppe einen herben Verlust dar. Auch vor diesem Hintergrund ist durchaus damit zu rechnen, dass sich die Verantwortlichen in der Winter-Transferperiode nach Alternativen auf dem Transfermarkt umschauen werden.