Zweiter Sieg unter Sergen Yalçın! – Am Samstagnachmittag hat Beşiktaş das Heimspiel gegen Gaziantep durch Tore von Burak Yılmaz (52.) sowie Neuzugang Kevin-Prince Boateng (70.) und Jeremain Lens (90+5.) mit 3:0 gewonnen. 

Beim ersten Spiel vor heimischer Kulisse setzte Beşiktaş-Trainer Sergen Yalçın auf ein 4-1-4-1- System mit Gökhan, Ruiz, Vida und Caner in der defensiven Viererkette, Elneny als alleinigen Sechser, Atiba und Ljajic auf den Halbpositionen sowie N'Koudou und Diaby über die Flügel und Kapitän Burak im Sturmzentrum.

Im gut gefüllten Vodafone Park fand Beşiktaş äußerst schwer in die Partie und musste zunächst zu sehen, wie Gaziantep zu den ersten Abschluss-Gelegenheiten kam. Alexandru Maxim (11.) und Junior Morais (20.) ließen bei ihren Schüssen aber die nötige Präzision vermissen und stellten Keeper Karius vor keine Probleme. Erst nach einer knappen halben Stunde wachten die "Schwarzen Adler" auf und verzeichneten nach Vorlage von Ljajić die erste Chance durch Burak. Das Spiel nahm nun etwas an Fahrt auf und das kam den Hausherren zu gute. Abdoulay Diaby bediente abermals Burak, der aber an Gaziantep-Torwart Günay Güvenç verzweifelte (38.). Und auch Diaby selbst konnte wenige Minuten später den Rückhalt der Gäste nicht überwinden (42.). So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeit-Pause.

Burak verwandelt zweifelhaften Elfmeter, Boateng frech per Hacke

Nur wenige Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt als ein großer Aufschrei durch den Vodafone Park hallte: Vural soll nach einer Flanke von Elneny an der Strafraumkante den Ball an den Oberarm bekommen haben. Schiedsrichter Ulusoy checkte die Situation minutenlang am VAR-Bildschirm und entschied letztendlich auf Elfmeter – eine fragwürdige Entscheidung! Burak (52.) war das redlich egal und verwandelte sicher ins rechte Eck zur Führung! Gaziantep antwortete mit wütenden Angriffen, kam jedoch nicht am starken Karius vorbei (60.). Und Beşiktaş? Die waren nun eiskalt! Gökhan Gönül brachte eine flache Hereingabe mit viel Zug an den ersten Pfosten und der zur Pause eingewechselte Boateng (70.) verwandelte per Hacke zum 2:0 – was für ein Einstand für den Winter-Neuzugang aus Florenz! In der Folge ließen die "Schwarzen Adler" nichts mehr anbrennen und brachten das 2:0 über die Zeit. Am erhöhte der ebenfalls eingewechselte Lens (90.+5) sogar noch auf 3:0! Mit nun 36 Punkten auf dem Konto hat Beşiktaş den Kontakt an die Spitzengruppe der Liga hergestellt.