Fernando Muslera bleibt fĂŒr drei weitere Jahre ein "Löwe". Am Dienstagnachmittag verkĂŒndeten der uruguayische Schlussmann und Galatasaray die Einigung zur VertragsverlĂ€ngerung.


Mit 374 Spielen ist Fernando Muslera schon jetzt Rekord-AuslĂ€nder von Galatasaray – doch der mittlerweile schon ĂŒber ein Jahrzehnt andauernde Aufenthalt des TorhĂŒters ist noch nicht vorbei. Am Dienstagmittag verkĂŒndeten Spieler und Klub auf einer außerordentlichen und extra dafĂŒr eingerichteten Pressekonferenz die VerlĂ€ngerung des in diesem Sommer auslaufenden Vertrags. Das neue Arbeitspapier des Uruguayers lĂ€uft jetzt bis zum Sommer 2023 mit der Option zur erneuten VerlĂ€ngerung auf eine weitere Spielzeit – fĂŒr den mittlerweile schon 34-jĂ€hrigen Muslera ein Rentenvertrag!

Mit einem fixen Jahresgehalt von kĂŒnftig 2,5 Millionen Euro muss Muslera dabei zwar Abstriche zum vorherig dotierten Kontrakt in Kauf nehmen, angesichts des zukĂŒnftigen Sparkurses der "Löwen" wird er aber weiterhin zu den Spitzenverdienern des Teams gehören.

Von Seiten Musleras soll eine VerlĂ€ngerung bei Galatasaray immer die erste Option gewesen sein. Bereits in den Wochen und Monaten seiner Reha-Phase in Folge der harten Verletzung (Schien- und Wadenbeinbruch) in der Endphase der vergangenen Saison sprach sich die Gala-Ikone fĂŒr einen Verbleib beim tĂŒrkischen Rekordmeister aus.