Übereinstimmenden tĂŒrkischen Medienberichten zufolge hat Galatasaray den ersten Sommer-Transfer eingetĂŒtet: Vom mexikanischen Meister Club Leon wechselt Linksverteidiger Yairo Moreno ablösefrei zu "Cim Bom". Auch die genauen Vertragsdetails kursieren bereits in den Medien. 

Nur wenige Tage nachdem Galatasaray mit Gedson Fernandes und DeAndre Yedlin am Deadline Day des Winter-Transferfenster nochmal krĂ€ftig tĂ€tig wurde, haben die "Löwen" wohl den nĂ€chsten Stich gelandet. Laut ĂŒbereinstimmenden Meldungen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat sich Galatasaray vorzeitig die Dienste von Yairo Moreno ab kommenden Sommer gesichert. Demnach wechsle der 25-jĂ€hrige Linksverteidiger zur nĂ€chsten Saison zum tĂŒrkischen Rekordmeister, wenn sein aktueller Vertrag beim mexikanischen Meister Club Leon auslĂ€uft. Weiter heißt es in den einschlĂ€gigen tĂŒrkischen Medien, dass Moreno rund eine Million Euro an Gehalt beziehen werde und zusĂ€tzlich ein Handgeld von 500.000 Euro erhalte. Der Deal sei soweit ausgehandelt, offiziell aber noch nicht verkĂŒndet, da die Zeit ohnehin nicht drĂ€nge.

Nationalspieler Kolumbiens mit viel Offensivdrang

Yairo Montero ist beim mexikanischen Meister Club Leon nicht nur unumstrittener Stammspieler, sondern zĂ€hlt auch ligaintern seit Jahren zu den vielversprechendsten Spielern, denen der Weg in den europĂ€ischen Fußball vorausgesagt wird. Der 25-jĂ€hrige Kolumbianer, der bereits fĂŒnf LĂ€nderspiele fĂŒr die kolumbianische Nationalelf absolviert hat und deshalb auch Galatasaray-StĂŒrmer Radamel Falcao bekannt sein dĂŒrfte, ist auf der Linksverteidigerposition angestammt, interpretiert seine Rolle aber extrem offensiv. Bei "Cim Bom" dĂŒrfte Moreno die ab kommenden Sommer klaffende LĂŒcke links in der Vierkette ausfĂŒllen, wo sich Emre Tasdemir und Marcelo Saracchi nicht als dauerhafte Lösung etablieren konnten.

Foto: Leopold Smith / Getty Images