Der t├╝rkische Zweitligist wird sich aller Voraussicht nach aus dem Spielbetrieb der 1. Lig zur├╝ckziehen. Pr├Ąsident Ahmet Yaman erkl├Ąrte am Mittwochabend der Nachrichtenagentur "Demir├Âren", dass sich der Klub nicht mehr dazu imstande f├╝hlt, weiter Fu├čball zu spielen. Die Provinz-Hauptstadt Malatya geh├Ârt zu den am heftigsten betroffenen Gebiete der Erdbeben-Katastrophe in der T├╝rkei und Syrien.┬á

Mit mehr als einer halben Million Einwohner geh├Ârt Malatya zu den gr├Â├čten und gleichzeitig mit am schwersten getroffenen St├Ądten der Erdbeben-Katastrophe an der t├╝rkisch-syrischen Grenzregion. Sie geh├Ârt unter anderem zu den zehn Provinzen, in denen der Ausnahmezustand gilt. Und am Dienstag erfuhr der lokale Profi-Klub Malatyaspor vom Tod seines Torh├╝ters Ahmet Ey├╝p T├╝rkaslan, der nicht mehr lebend aus den Tr├╝mmern befreit werden konnte. Schicksalsschl├Ąge, aus denen der Zweitligist nun traurige Konsequenzen zu ziehen scheint.

Ahmet Yaman, Pr├Ąsident von Malatyaspor, k├╝ndigte am Mittwochabend gegen├╝ber der t├╝rkischen Nachrichtenagentur "Demir├Âren" an, dass ein R├╝ckzug aus der zweiten Liga, der 1. Lig, geplant ist. "Final ist noch keine Entscheidung getroffen, aber ich kann sagen, dass wir uns sicher sind, dass f├╝r Fu├čball aktuell keine Zeit ist. Wir k├Ânnen nicht mehr spielen. Nach Einberufung unseres Verwaltungsrates werden wir aus dem Spielbetrieb zur├╝cktreten." In Zeiten, in denen Freunde, Familie und B├╝rger des Landes weiter unter Tr├╝mmern liegen, seien andere Taten angebracht, nicht Fu├čball zu spielen, so Yaman.

"Es gibt viele Beispiele" – Malatya-Trainer verteidigt Entschluss zum R├╝ckzug

Auch Trainer Y─▒lmaz Vural, der am Mittwochabend beim TV-Sender "TV100" als Gast zugeschalten war, verteidigte die bevorstehende Entscheidung des Klub-Pr├Ąsidiums und verwies auf ├Ąhnliche F├Ąlle in j├╝ngerer Vergangenheit: "Letztes Jahr wurde Kastamonuspor aufgrund der Flutkatastrophe aus der Liga zur├╝ckgezogen. Es gibt viele Beispiele. Elaz─▒─čspor hat sich letztes Jahr auch aus der Liga zur├╝ckgezogen."

Malatyaspor, das im vergangenen Jahr aus der S├╝per Lig in die zweitklassige 1. Lig abgestiegen ist, liegt dort aktuell auf dem letzten Tabellenplatz. Am Wochenende verlor man 1:5 gegen den letztj├Ąhrigen Mitabsteiger Rizespor. Der Spielbetrieb in den Profi-Ligen pausiert im Rahmen der nationalen Staatstrauer noch mindestens bis Anfang kommender Woche, dann wird es aber weitergehen. Sehr wahrscheinlich ohne Malatyaspor.