Wie das italienische Medium „Tuttosport“ vermeldet, soll der AC Florenz an einer Verpflichtung von Fener-Stürmer João Pedro interessiert sein. Der 30-Jährige wechselte erst im vergangenen Sommer für 4,7 Millionen Euro von Cagliari zu Fenerbahçe. Das Formtief sowie die Verletzungsanfälligkeit könnten dem Italiener letztlich zum Verhängnis werden.

Tabellarisch war aus Sicht der „Kanarienvögel“ der Wiederbeginn der Saison nach der WM-Pause alles andere als erfolgreich. Die Gelb-Marineblauen mussten nicht nur die Tabellenführung an Erzrivale Galatasaray übergeben, sondern rennen mit vier Punkten Rückstand hinterher und drohen angesichts der starken Form von „Cim Bom“ langsam aber sicher den Anschluss an die Tabellenspitze, und somit auch den lang ersehnten Gewinn der Meisterschaft, aus den Augen zu verlieren. Auch vor diesem Hintergrund prüfen die Verantwortlichen weiterhin Alternativen auf dem Transfermarkt, um den Kader auf die zweite Saisonhälfte für alle drei Wettbewerbe bestmöglich aufzustellen. Um neue Spieler in den Kader zu lotsen, wird sich Fener logischerweise von anderen Akteuren, die im bisherigen Saisonverlauf nicht vollends überzeugen konnten, trennen. Einer dieser Kandidaten soll dem Vernehmen nach der Italiener João Pedro sein. Wie die italienische „Tuttosport“ vermeldet, soll der italienische Seria-A-Klub AC Florenz die Fühler nach dem Stürmer ausgestreckt haben. Im vergangenen Sommer nahm Fenerbahçe rund 4,7 Millionen Euro für João Pedro in die Hand. Die Verpflichtung entpuppte sich allerdings bisher als Fehleinkauf, denn mit nur zwei Toren und einem Assist in wettbewerbsübergreifend 15 Einsätzen konnte der 30-Jährige die Erwartungen keinesfalls erfüllen.

Neben der Flaute vor dem Tor, sticht der Italiener mit seiner Verletzungsanfälligkeit negativ hervor. Aktuell laboriert der Stürmer an einer Knieverletzung, die ihn seit Mitte November außer Gefecht setzt. Zwar konnte der 30-Jährige mittlerweile ins Mannschaftstraining zurückkehren. Wann letzterer in einem Pflichtspiel zum Einsatz kommt, ist weiterhin fraglich. Sollten die Verantwortlichen von Fenerbahçe mit dem Stürmer Haji Wright von Antalyaspor Ernst machen, dürften die Tage von João Pedro nach nur wenigen Monaten in Kadıköy bereits jetzt gezählt sein.