Fenerbahçe-Kicker Max Kruse löste in der Türkei kontroverse Reaktionen aus, weil er die türkische Nationalhymne sang. Man wirft ihm "Showbusiness" vor, wobei ein Großteil der Fans ihn loben. Im Interview nach dem Derby erklärte Kruse: "Die Türkei hat mich sehr beeindruckt, weil ich sehr warm empfangen wurde und die türkische Sprache lernen will."

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Foto: https://youtu.be/U7hkxOr6TwE