Fenerbahçe veröffentlichte ein Statement bezüglich des Gesundheitszustands von Rechtsverteidiger Bright Osayi-Samuel. Demnach werde der Nigerianer den „Kanarienvögeln“ in mindestens zwei wichtigen Partien fehlen. 

Die Saison ist in der Türkei auf die Zielgeraden abgebogen und die Teams bereiten sich auf den Schlusssport vor. Im Meisterschaftskampf macht sich auch Fenerbahçe noch Hoffnungen, doch wird in den nächsten Partien auf einen wichtigen Stammspieler verzichten müssen. Vor dem anstehenden Kracher zwischen Fenerbahçe und Trabzonspor gab der 19-fache türkische Meister ein Statement zur Verletzung von Bright Osayi-Samuel ab. Darin wurde deutlich, dass der Außenverteidiger seiner Mannschaft in mindestens zwei Spielen fehlen wird.

Mindestens zwei Spiele Pause für Bright Osayi-Samuel

Dem Statement zufolge habe Bright Osayi-Samuel im Training einen Schlag abbekommen, der ärztlich behandelt werden musste. Bei der anschließenden Untersuchung im Krankenhaus wurden eine Einblutung sowie ein Muskelriss in der linken Wade festgestellt. Dies bedeutet eine mindestens zehntägige Pause für den Nigerianer. Das bedeutet, dass der Spieler sowohl die Partie gegen Trabzonspor am Donnerstag als auch das Halbfinal-Rückspiel im türkischen Pokal gegen Sivasspor am 24. Mai nicht wird bestreiten können. Ob er am 30. Mai in der Liga für die Partie gegen Antalyaspor spielfähig sein wird, sei aktuell noch nicht klar.