Am Montagabend spielt Beşiktaş auswärts bei Hatayspor und will dort nach der erneuten Trainerentlassung drei Punkte mitnehmen, um die Kehrtwende zu schaffen. Bei diesem Unterfangen werden die „Schwarzen Adler“ jedoch auf fünf namhafte Spieler verzichten müssen. 

Am 18. Spieltag der Süper Lig muss Beşiktaş auswärts bei Hatayspor ran. Es ist das erste Spiel nach der Entlassung von Rıza Çalımbay, der nach gerade einmal sieben Spielen als Cheftrainer freigestellt wurde. Als Interims-Coach springt der eigentliche U-19-Trainer Serdar Topraktepe ein, während im Hintergrund nach einen geeigneten langfristigen Kandidaten gesucht wird.

Zuletzt wurden der Deutsche André Breitenreiter und ManUnited-Legende Ole Gunnar Solskjær gehandelt. Bis dahin muss aber Topraktepe das Beste aus der Lage herausholen, was allerdings kein leichtes Unterfangen sein dürfte, zumal Beşiktaş nicht auf die Unterstützung fünf wichtiger Kicker wird bauen können, die zuhause geblieben sind.

Verletzungsausfälle und sportliche Maßnahmen bei Beşiktaş

Der öffentlich bekanntgegebene Beşiktaş-Kader vor dem Auswärtsspiel gegen Hatayspor zeigt, dass Necip Uysal, Umut Meraş, Gökhan İnler, Alex-Oxlade Chamberlain and Tayyip Talha Sanuç nicht mit von der Partie sein werden. Während Necip Uysal, Umut Meraş und Alex-Oxlade Chamberlain alle noch Verletzungen auskurieren müssen, geht man beim Fehlen von Tayyip Talha Sanuç und Gökhan İnler von sportlichen Gründen aus.

Beşiktaş-Kader gegen Hatayspor

Mert Günok, Ersin Destanoğlu, Utku Yuvakuran, Göktuğ Baytekin, Onur Bulut, Omar Colley, Ante Rebić, Salih Uçan, Cenk Tosun, Milot Rashica, Daniel Amartey, Amir Hadžiahmetović, Demir Ege Tıknaz, Bakhtiyor Zaynutdinov, Arthur Masuaku, Emirhan Delibaş, Jackson Muleka, Mustafa Erhan Hekimoğlu, Yakup Arda Kılıç, Aytuğ Batur Kömeç, Tayfur Bingöl, Serkan Emrecan Terzi, Gedson Fernandes, Semih Kılıçsoy und Emrecan Bulut.