Am Montagmittag wurden in den Hasan-Doğan-Einrichtungen in Riva die Achtelfinal-Begegnungen des Türkiye Kupası ausgelost. Wie es der Zufall will, empfängt Galatasaray einen Zweitligisten, wohingegen Beşiktaş und Fenerbahçe jeweils auswärts bei Süper-Lig-Konkurrenten gastieren.

Langsam, aber sicher wird es spannend im Türkiye Kupası: Nur noch 16 Mannschaften kämpfen um den Titel des türkischen Pokalsiegers und wollen sich Schritt für Schritt dem Finale nähern. Derweil herrscht nach der erfolgten Auslosung in den Hasan-Doğan-Einrichtungen in Riva nun Klarheit, wer sich im Achtelfinale zwischen dem 6. und 8. Februar gegenübersteht. Dabei meinte es das Schicksal gut mit Galatasaray, denn die „Löwen“ gehen im Heimspiel gegen den Zweitligisten Bandırmaspor als haushoher Favorit ins Rennen. Vor – auf dem Papier – deutlich anspruchsvolleren Aufgaben stehen sowohl Titelverteidiger Fenerbahçe als auch Beşiktaş: Die Gelb-Marineblauen sind in Gaziantep zu Gast, während die „Schwarzen Adler“ auswärts auf Antalyaspor treffen.

Die Achtelfinal-Begegnungen im Überblick:

Galatasaray x Bandırmaspor

Antalyaspor x Beşiktaş

Gaziantep FK x Fenerbahçe

Sivasspor x Konyaspor

Başakşehir x Hatayspor

Gençlerbirliği x Trabzonspor

Fatih Karagümrük x Samsunspor

Ankaragücü x 24 Erzincanspor