Während sich Beşiktaş auf das bevorstehende Derby gegen Dauerrivalen Galatasaray vorbereitet, gibt es für die „Schwarzen Adler“ allerdings schlechte Nachrichten: So steht zu befürchten, dass der algerische Flügelspieler Rachid Ghezzal das Spiel aufgrund einer Verletzung verpassen wird.

Die Vorbereitungen bei Beşiktaş auf das Istanbulderby gegen Galatasaray am 30. April laufen und allesamt, Spieler, Verantwortliche und Fans, sind heiß darauf, den türkischen Meisterschaftskampf durch einen Sieg über den Tabellenführer doch noch einmal überraschend spannend zu gestalten und sich somit sogar noch selbst Hoffnungen auf den Titel zu erarbeiten. Dabei steht nun allerdings zu befürchten, dass man auf den in den letzten Partien durch gute Leistungen auf dem Platz auffallenden Rachid Ghezzal wird verzichten müssen. Der Algerier hat während des Spiels gegen Ümraniyespor am Samstagabend verletzt und wird wohl für längere Zeit ausfallen.

Bis zu zwei Wochen Pause für Rachid Ghezzal 

Wie der Verein mitteilte, habe sich Ghezzal eine Verletzung in der Leistengegend zugezogen, die nun vom Ärzteteam des Klubs untersucht werden soll. Auch wenn der erste Eindruck kein guter sei, wolle die medizinische Abteilung der „Schwarzen Adler“ dennoch alles nötige dafür tun, den 30-Jährigen für das Galatasaray-Derby wieder fit zu bekommen. Allerdings besteht die Sorge, dass bei der Untersuchung herauskommt, dass sich Ghezzal einen Riss in der entsprechenden Muskelpartie zugezogen haben könnte. In diesem Fall würde der Algerier dem Team mindestens zwei Wochen fehlen. Dies ist ein erneuter herber Rückschlag für Rachid Ghezzal, der in dieser Saison bereits mit vielen Verletzungen zu kämpfen hatte und deshalb viele Spiele seines Vereins von der Tribüne aus ansehen musste. Ghezzal kommt in der bisherigen Saison wegen der vielen Verletzungspausen auf gerade einmal elf Pflichtspieleinsätze, in denen ihm immerhin noch zwei Tore und drei Assists für Beşiktaş gelangen.