Übereinstimmenden türkischen Medienberichten zufolge soll nun auch Beşiktaş-Stammkeeper Ersin Destanoğlu vor einem Abgang stehen. Mehrere Vereine aus vier europäischen Ligen sollen Interesse an einer Verpflichtung des 21-Jährigen haben, der bei den Schwarz-Weißen noch einen laufenden Vertrag bis 2023 besitzt.

Droht Beşiktaş nach Rıdvan Yılmaz (Eintracht Frankfurt) der nächste Abgang eines Leistungsträgers? Zumindest soll nach übereinstimmenden türkischen Medienberichten nun auch Stammkeeper Ersin Destanoğlu mit einem Abgang liebäugeln. Letzterer wird schon seit geraumer Zeit mit einem Wechsel nach Europa in Verbindung gebracht. Der Vertrag des 21-Jährigen läuft noch bis 2023. Um einen ablösefreien Wechsel zu vermeiden, müssen die Verantwortlichen wohl noch in diesem Sommer einen Verkauf forcieren. Dabei sollen gleich mehrere europäische Klubs an den Diensten der türkischen Nationalspielers interessiert sein.

Vier europäische Ligen als mögliche Destinationen

Wie aus der türkischen Presse hervorgeht, sollen dabei gleich mehrere Interessenten aus vier europäischen Ligen auf den 21-Jährigen aufmerksam geworden sein. Demnach haben Vereine aus Frankreich, Deutschland, Österreich und den Niederlanden Kontakt zum BJK-Management aufgenommen. Zum engeren Interessentenkreis sollen dabei Nantes, Lyon, Nizza, Ajax, Schalke 04 und Salzburg zählen.

Destanoğlu durchlief sämtliche Jugendmannschaften von Beşiktaş, ehe er in der Saison 2018/19 erstmals im Profikader mitwirkte. Mit den "Schwarzen Adlern" gewann der Stammtorwart in der Saison 2020/21 das Triple. In der Süper Lig absolvierte der 21-Jährige seither 74 Spiele, wovon er in 27 Partien ohne Gegentor blieb.