Um den vielen Opfern der schrecklichen Erdbeben im t├╝rkisch-syrischen Grenzgebiet zu helfen, wollen die vier gr├Â├čten Klubs der T├╝rkei, Galatasaray, Fenerbah├že, Be┼čikta┼č und Trabzonspor an einem Strang ziehen und planen ein gemeinsames Trikot, dessen Verk├Ąufe den Erdbebenopfern gespendet werden sollen.┬á

Die Erdbeben, die weite Teile der S├╝dostt├╝rkei sowie Nordsyriens verw├╝steten, hinterlie├čen Tod, Zerst├Ârung, Trauer und Verzweiflung. Doch inmitten all dieser Schrecken stieg ein Geist auf – der Geist der Solidarit├Ąt und des Zusammenhalts. Auch im Fu├čball hielt dieser Geist Einzug, denn nun hei├čt es, dass die vier gr├Â├čten Klubs der T├╝rkei ihre Rivalit├Ąten vorerst ruhen lassen wollen, um ein gemeinschaftliches Trikot herauszubringen, dessen Erl├Âse den Erdbebenopfern zugute kommen sollen.

Klubverantwortliche diskutieren ├╝ber gemeinschaftliches Trikot

Auch nachdem sich die vier Riesen des t├╝rkischen Fu├čballs direkt nach der Erdbebenkatastrophe in der vergangenen Woche solidarisch zeigten und alle auf ihre Weise Hilfen f├╝r die Opfer zur Verf├╝gung stellten setzen alle vier ihr gutes Werk zum Wohle der Betroffenen fort. Nun wurden Stimmen laut, denen zufolge die Verantwortlichen der "Gro├čen Vier" ein gemeinsames Trikot planen, das die Farben aller beteiligten Klubs tragen werde und dessen Erl├Âse den vielen Opfer gespendet werden solle. Dem Vernehmen nach h├Ątten Klubverantwortliche bei einem Treffen dieses m├Âgliche gemeinsame Vorgehen miteinander besprochen. Noch ist aber nichts Handfestes dabei herumgekommen.

Istanbuler Klubs arbeiten nach wie vor zusammen. 

Besonders die drei ansonsten so zerstrittenen Istanbuler Klubs Galatasaray, Fenerbah├že und Be┼čikta┼č fielen in den letzten Tagen vor allem dadurch auf, dass sie ihre ├╝blichen Streitereien beiseite schoben, um gemeinsam den vielen Opfern der Erdbebenkatastrophe im eigenen Land zu helfen. Daf├╝r schickten die drei Klubs gemeinsam drei Lastwagen voller Hilfsmittel f├╝r die Opfer in die Krisengebiete. Auf diesen Trucks prangten die Logos der drei Vereine unter der t├╝rkischen Nationalflagge. Die drei Stadtrivalen machten damit deutlich, dass die Solidarit├Ąt und Anteilnahme f├╝r die Opfer und f├╝r das eigene Land gr├Â├čer sind als ihre sonstige Rivalit├Ąt.