Laut dem Transferexperten Fabrizio Romano zieht es Andrea Pirlo nach einjähriger Pause in die türkische Süper Lig. Der 43-Jährige soll demnach bereits seinen Vertrag beim türkischen Erstligisten Fatih Karagümrük unterzeichnet haben. Nach Juventus ist der Istanbuler Klub die zweite Trainerstation des Weltmeisters von 2006.

Knapp ein Jahr nach seinem Aus bei Juventus Turin wird es den ehemaligen Mittelfeld-Regisseur Andrea Pirlo nach übereinstimmenden Medienberichten in die türkische Süper Lig ziehen. Seine zweite Trainer-Station lautet demnach Fatih Karagümrük. Wie der italienische Transferexperte Fabrizio Romano vermeldet, soll der 43-Jährige seinen Vertrag beim Istanbuler Vorort-Klub bereits unterschrieben haben. Eine offizielle Bestätigung soll dabei zeitnah erfolgen.

Die Trainerkarriere des Italieners startete bei seinem ehemaligen Verein Juventus Turin. Letzterer holte dort in der Saison 2020/21 den italienischen Pokal sowie Supercup, ehe es dann im Mai 2021 nach nur einer Saison zur Trennung kam. Pirlos neue Destination Karagümrük stieg in der Saison 2019/20 in das türkische Oberhaus auf. In den vergangenen beiden Spielzeiten belegte man jeweils den achten Tabellenplatz. Zu den prominentesten Spielern im Kader zählt der Italiener Fabio Borini, der unter anderem für Liverpool und Milan bereits auf Torejagd ging.

Foto: ANDREAS SOLARO/AFP via Getty Images