Die türkische Süper Lig scheint nach den ersten Spieltagen so spannend wie schon lange nicht mehr zu sein. Alanyaspor, Fenerbahçe und Galatasaray stehen eng beieinander an der Tabellenspitze und alles sieht danach aus, dass es auch erstmal bei dieser Konstellation bleiben wird. Wird sich die Meisterschaft zwischen diesen drei Mannschaften entscheiden oder kann vielleicht eine vierte Mannschaft in das Titelrennen eingreifen? Wir haben uns das Meisterschaftsrennen und die aktuelle Situation in der türkischen Liga genauestens angeschaut und verraten, wer sich am Ende durchsetzen wird.

Wer wird Meister in der Türkei?

Alanyaspor ist im Moment Tabellenführer und der Verein musste bisher noch keine Niederlage in der Liga einstecken. Der starke Saisonstart liegt dabei an ein paar unterschiedlichen Gründen. Zum einen haben sich die Neuzugänge, die vor der aktuellen Saison zum Team gestoßen sind, bereitsgelohnt. Darüber hinaus scheint die Offensive des Klubs im Moment in Top-Form zu sein. Denn mit 16 Toren ist man das offensivstärkste Team der Liga. Und auch in der Abwehr hält die Mannschaft alles zusammen. Mit nur drei Gegentoren hat Alanyaspor die wenigsten Gegentore aller Mannschaften kassiert. Aber wie lange wird der gute Saisonstart anhalten? Außer der Partie gegen Galatasaray hatte der Tabellenführer ein relativ leichtes Auftaktprogramm. Gegen Galatasaray konnten sie sich zwar durchsetzen. Aber auch nur nach einer Roten Karte für den Gegner und mit einem Tor in der Nachspielzeit. Wir glauben daher, dass Alanyaspor langfristig nicht mit der Konkurrenz mithalten kann und am Ende keine Rolle im Meisterschaftsrennen spielen wird.

Interessanter wird es, wenn man sich die Chancen von Fenerbahçe und Galatasaray anschaut. Die beiden Mannschaften aus Istanbul haben ebenfalls einen guten Saisonstart hingelegt und sind dem Tabellenführer eng auf den Fersen. Beide Vereine haben sich zwar bereits die ein oder andere unnötige Niederlage geleistet. Aber in den kommenden Wochen wird sich zeigen, dass die Qualität der beiden Klubs einfach zu hoch ist. Und wir werden sehen, wie beide Teams an Alanyaspor vorbeiziehen. Genau dies ist aber das Schöne an der aktuellen Saison in der Türkei. Es ist sehr eng. Daher lohnen sich gerade in der laufenden Saison Sportwetten auf die Meisterschaft und die einzelnen Spielen. Denn die Quoten sind sehr lukrativ und einladend. 888 Wetten haben die besten Quoten für die Süper Lig.

Wer von den beiden Hauptstadtvereinen sich durchsetzen wird, ist unserer Meinung nach ziemlich klar. Wir schätzen Galatasaray weitaus stärker ein als Fenerbahce und dies wird sich im Laufe der Saison auch immer mehr bemerkbar machen. Galatasaray hat den stärkeren Kader und mit Falcao einen Stürmer, der die Gegner fast im Alleingang besiegen kann. Der Kolumbianer hat bereits sechs Tore erzielt und wird am Ende der Saison die meisten Tore erzielt haben.

Fenerbahçe kann damit nicht mithalten und wird sich am Ende hinter Galatasaray einordnen müssen. Aber reicht das auch für Galatasaray, um den Meistertitel in der Türkei zu holen? Wir glauben nicht! Denn eine Mannschaft wird am Saisonende vor Galatasaray stehen. Hierbei handelt es sich natürlich um Başakşehir. Der amtierende Meister ist momentan Tabellenvierter in der Süper Lig. Wir sind uns aber sicher, dass sich die Mannschaft am Ende der Saison wieder selbst feiern kann. Im Moment ist Başakşehir nur vier Punkte hinter dem Tabellenführer und damit weiterhin in Schlagdistanz. Der Saisonstart verlief für den türkischen Meister nicht nach Plan. Aber in den letzten Spielen konnte man bereits wieder einen klaren Aufwärtstrend erkennen. Außerdem konnte Başakşehir in der Champions League einen Sieg gegen Manchester United erzielen. Der Sieg hat gezeigt, wozu die Mannschaft fähig ist.

Başakşehir hat den stärksten Kader aller Mannschaften in der Süper Lig und der Abstand zu den anderen Teams ist durchaus sichtbar. Vor allem die Offensive dürfte es der Konkurrenz schwer machen, sobald alle Mannschaftsteile und Neuzugänge ineinandergreifen. Die beiden auf Leihbasis verpflichteten Offensivspieler Giuliano und Chadli dürften in den kommenden Spielen die Liga durcheinander wirbeln. Und auch in der Abwehr ist noch einiges an Steigerungspotenzial da. In den ersten Spielen musste Başakşehir außerdem bereits gegen Galatasaray und einige andere überraschend starke Gegner antreten. Das Auftaktprogramm war also nicht unbedingt leicht. Die Niederlage gegen Galatasaray schmerzt zwar, aber im Laufe der Saison wird Başakşehir die verlorenen Punkte wieder gut machen.

Başakşehir verteidigt den Meistertitel

Wir sind uns mit unserer Prognose sicher. Basaksehir wird am Ende der laufenden Saison wieder die Meisterschaft in der Türkei holen. Allerdings glauben wir auch, dass es bis zum Ende eng und spannend bleiben wird. Wir gehen von einem Dreikampf zwischen den drei Vereinen aus Istanbul aus. Am Ende wird Başakşehir aber vor Galatasaray und Fenerbahçe landen.