Sie waren sich also nicht bewusst, dass an der Börse viel gespielt wird? Dann werden Sie überrascht sein. Das Glücksspiel an der Börse wird als eine andere Art von Glücksspiel angesehen, eine ernstere und komplexere, während es auch eine viel sozial verträglichere Version davon ist. Offensichtlich bedeutet sowohl das Investieren in Aktien als auch das Spielen, dass Sie Ihr eigenes Geld aufs Spiel setzen, um einen Gewinn zu erzielen. Jüngste Studien zu genau dieser Angelegenheit haben eine überraschende Tatsache entdeckt, nämlich dass das Glücksspiel an der Börse einen Wert hat, der mehr als dreimal so hoch ist wie das gewöhnliche Glücksspiel, das in physischen und Online-Casinos, Sportwetten, Spielautomaten in Ländern wie der Schweiz usw. stattfindet. Auch wenn viele Leute, die an der Börse aktiv sind, dies nicht gerne zugeben oder sich dessen nicht wirklich bewusst sind, werden ihre Handlungen oft von denselben Instinkten geleitet, die beim gewöhnlichem Glücksspiel vorhanden sind, mit dem Unterschied, dass das investieren in Aktien als eine Geschäftstätigkeit betrachtet wird.

Lotterieaktien

Da es unmöglich ist, genau zu wissen, wie viel Glücksspiel an der Börse stattfindet, ist es am besten, einen guten Blick auf die Lotterieaktien zu werfen, die am wahrscheinlichsten Investoren anziehen, die einen Bezug zum Glücksspiel haben. Lotterieaktien sind Aktien, die durch hohe Volatilität, niedrige Preise und positive Renditeverteilungen charakterisiert sind. Diese Art von Aktien birgt keine große Chance für eine enorme Auszahlung. Der Beweis, dass Glücksspiel tatsächlich Teil der Investition an der Börse ist, ist eine überraschende Beobachtung, bei der in einigen Ländern Beschränkungen des traditionellen Glücksspiels, wie in der Schweiz, einen Anstieg des Handelsvolumens von Lotterieaktien beeinflussten, der erneut gesenkt wurde, als die Beschränkungen gelockert wurden. Eine Sache, die zu beachten ist, ist, dass Lotterieaktien und ähnliche Aktien natürlich nicht nur von Personen erworben werden, die ein Interesse am Glücksspiel haben, sondern auch von Menschen, die mit nicht-Lotterieaktien spielen.

Wenn Sie sich Lotterieaktien genauer ansehen, können Sie argumentieren, dass sie möglicherweise überbewertet sind. Dies liegt an der Tatsache, dass Glücksspiel ein Faktor ist, wenn es darum geht, in sie zu investieren, was ihren Preis nach oben treibt. Diese Aktien werden auf lange Sicht nicht als eine sehr rentable Investition angesehen, obwohl dies für einige Menschen der Fall sein wird. Auch wenn Glücksspiel oder jede Art von uninformiertem Investieren nicht wirklich der richtige Weg ist, um an der Börse zu investieren, ist es definitiv vorhanden, und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass viele Leute es tun. Diese Leute sind nicht nur von dem Wunsch getrieben, nebenbei Geld zu verdienen, sondern auch von dem Nervenkitzel, ihr Geld zu riskieren, um später einen "Gewinn" zu erzielen, egal ob groß oder klein, was Leute beim Glücksspiel in der Schweiz oft zugeben.

Fazit

Unabhängig davon, wie viel Händler und Investoren versuchen den Glücksfaktor aus dem Anlageprozess zu eliminieren, oder wie sehr sie versuchen, die Menschen davon zu überzeugen, dass sie sich nur auf ihre Analysefähigkeiten und Erfahrung verlassen, ist die Realität, dass Glück immer ein Faktor sein wird wenn es um das Ergebnis geht. Unabhängig davon, wie viel Berechnungen, Analysen und Vorhersagen ein Anleger macht, sind seine Anlagen immer mit einem Risiko und einer Unsicherheit verbunden. Es gibt immer wieder Überraschungen, ob positiv oder negativ, und dies wird sich sicherlich nicht ändern, insbesondere an der Börse, die oft sehr unvorhersehbar ist. Dies bedeutet keineswegs, dass gut durchdachte Pläne und intelligentes Investieren nicht der richtige Weg sind, denn dies ist bei weitem die bessere Option, sondern bedeutet nur, dass selbst die erfahrensten und intelligentesten Anleger in gewissem Maße auf Glück angewiesen sind.

Einige mögen dies leugnen, aber Glücksspiel ist an der Börse vorhanden und trotz der Tatsache, dass es viele "Glücksspiel-Anleger0 gibt, tragen diese Anleger weiterhin zur Liquidität des Marktes bei und fördern möglicherweise intelligente Investitionen im Allgemeinen.