Bei der Süper Lig handelt es sich um ein Ligasystem, das für den türkischen Männerfußball konzipiert wurde. Aktuell nehmen 20 türkische Vereine in der Liga teil und spielen im Hin- und Rückspiel um die Top-Platzierungen gegeneinander. Wie wichtig die Süper Lig in der Türkei, Europa, Asien und weltweit ist, zeigt sich nicht zuletzt an den Transfersummen. Ob durch Kauf oder Leihgebühr, die Transfersummen fallen seit Jahren in den achtstelligen Bereich. Erfahren Sie mehr darüber, wer sich unter den teuersten Süper-Lig-Spielern finden lässt. Sollten Sie vorab Lust auf einen aktuellen Casino 50 Euro Bonus ohne Einzahlung haben, dann sichern Sie sich diesen hier bei uns.

Fenerbahçe: Innenverteidiger Min-jae Kim

Min-jae Kim ist ein südkoreanischer Fußballspieler, der im A-Kader der Nationalmannschaft Südkoreas ist. Der Innenverteidiger hat eine Größe von 1,90 m und zeichnet sich vor allem durch seine langen Passspiele, Schnelligkeit, sein Zweikampfverhalten und sein sehr gutes Kopfballspiel aus. Von der Fachpresse wird er als Defensivspieler mit aggressiver Spielweise gesehen. Sein bekanntester Spitzname lautet Monster. Min-jae Kim war bis 2021 in China für zweieinhalb Jahre verpflichtet, bis er seit 2021/22 begann bei Fenerbahçe zu spielen. Sein Marktwert liegt bei elf Millionen Euro.

Beşiktaş: Zentrales Mittelfeld Miralem Pjanić

Miralem Pjanić ist ein Fußballspieler aus Bosnien-Herzegowina. Er gehört dem A-Kader der bosnisch-herzegowinischen Nationalmannschaft an. Aktuell spielt Pjanić für Besiktas Istanbul im zentralen Mittelfeld. Seine fußballerischen Fähigkeiten erlernte er in Luxemburg. Seit 2020 spielt Pjanić beim FC Barcelona. Bis zum Saisonende 2021/22 wird Miralem Pjanić dem Beşiktaş ausgeliehen. Sein Marktwert berechnet sich auf 11,5 Millionen Euro. Beim Thema Fußball stellt sich auch schnell mal die Frage nach den Fortschritten der Künstlichen Intelligenz. Bereits seit Ende der 90er Jahre erobern kleine Roboterhunde das Fußballfeld und zeigen, was die KI heutzutage leisten kann. Erfahren Sie hier mehr zum Thema: Ist die KI in der Lage, das Casino auszutricksen?

Fenerbahçe: Linksaußen Diego Rossi

Diego Rossi ist ein Spieler Linksaußen, der seinen Ursprung in seinem Geburtsland Uruguay hat. Der Offensivspieler hat eine Größe von 1,70 m und wird vorrangig im Sturm, aber auch als Mittel- oder Flügelstürmer eingesetzt. Im Jahr 2021 wurde Rossi vom Los Angeles CFC an den Fenerbahçe ausgeliehen. Im Lauf der Saison 2021/22 erwies sich Diego Rossi als bester Vorlagengeber für Torabschlüsse. Anfang 2022 entschied sich Fenerbahçe, Rossi für einen Drei-Jahresvertrag bis in das Jahr 2025 zu verpflichten. Sein Marktwert beläuft sich auf 12,5 Millionen Euro.

Fenerbahçe: Innenverteidiger Attila Szalai

Der ungarischer Fußballspieler Attila Szalai spielt im A-Kader der Nationalmannschaft Ungarns. Der 1,92 m große Spieler gilt als ein besonders starker Abwehrspieler. Häufig wird er auch als Innenverteidiger links außen eingesetzt. So kann er sowohl als Außen- als auch Innenverteidiger eingesetzt werden. Er zeichnet sich vor allem durch einen sehr guten Spielaufbau und sichere Ballführung aus. Im Jahr 2021 wechselte Szalai vom Apollon Limassol aus Zypern zum Fenerbahçe. Sein Marktwert liegt bei 13,5 Millionen Euro.

Galatasaray: Innenverteidiger Marcão

Marcão ist ein Fußballspieler aus Brasilien und heißt mit vollständigem Namen Marcos do Nascimento Teixeira. Der Innenverteidiger hat eine Größe von 1,85 m und spielte bis 2018/19 beim GD Chaves. Seit der Saison 2019/2020 spielt er beim Galatasaray Istanbul und sorgte mit tätlichen Angriffen auf Mitspieler für Negativschlagzeilen. Sein Marktwert beläuft sich auf 14 Millionen Euro.

Galatasaray: Linksaußen Kerem Aktürkoğlu

Kerem Aktürkoğlu ist in der bisherigen Liste der teuersten Süper Lig Transfers der einzige Fußballspieler aus der Türkei. Er hat eine Größe von 1,73 m und spielt als Linksaußen. Seit der Saison 2020/21 spielt Aktürkoğlu bei Galatasaray Istanbul. Und seit 2021 ist er nach seiner Teilnahme in den Nationalmannschaften der Türkei U18 und U19 im A-Kader der türkischen Nationalmannschaft vertreten. Sein Marktwert liegt bei 15 Millionen Euro.

Fenerbahçe: Torwart Altay Bayındır

Mittlerweile sind wir auf dem zweiten Platz angekommen. Hier findet sich der Torhüter Altay Bayındır und damit der zweite gebürtige Türke. Von 2015 bis 2019 spielte er beim MKE Ankaragücü. Seit der Saison 2019/20 ist er in der Mannschaft des Fenerbahçe als Torwart aktiv. Seit 2014 spielte er erst in der Nationalmannschaft der U17, dann U19, U20 und U21, bis er ab 2021 in den A-Kader der türkischen Nationalmannschaft aufgenommen wurde. Sein aktueller Marktwert ist auf 15,5 Millionen Euro festgesetzt. Mit seinen 1,98 m gehört Bayındır zu den besten Torwarten der Türkei.

Trabzonspor: Torhüter Uğurcan Çakır

Die Spitze wird von dem Torhüter Uğurcan Çakır angeführt. Mit seinen 1,88 m gehört er eher zu den kleineren Torwarten. Er spielte bereits in den türkischen Nationalmannschaften der U-19 und U-20. Seit 2019 ist er Teil des A-Kaders der Nationalmannschaft. Uğurcan Çakır spielt seit 2016 beim Traditionsklub Trabzonspor und wird als besonderes Talent der Süper Lig gefeiert. Sein Marktwert beträgt sagenhafte 18 Millionen Euro. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die zukünftigen Transfersummen entwickeln und wer die Spitze der teuersten Süper Lig Transfers das nächste Mal anführen wird.