Türkgücü München hat das Testspiel gegen St. Gallen verdient mit 3:1 gewonnen und ist bereit für den Auftakt in der 3. Liga. Obendrauf haben es die Türken geschafft, die Pokalpartie zwischen Schalke 04 und Schweinfurt per einstweiliger Verfügung zu stoppen. Somit könnte Türkgücü München im DFB-Pokal durchstarten!

Viel Action bei Türkgücü München! Der Newcomer der 3. Liga überzeugte zuletzt mit dem verdienten 3:1-Sieg gegen St. Gallen und erfreute seine Fans mit einem Gerichtsurteil. Das Landgericht München I entschied zu Gunsten der Türken, dass die DFB-Pokalbegegnung Schalke 04 versus Schweinfurt nicht stattfinden darf. Im historischen Beschluss heißt es: "Der BFV wird verpflichtet, die Meldung des 1. FC Schweinfurt 05 e.V. für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2020/2021 vom 6. September 2020 vorläufig zu widerrufen und stattdessen Türkgücü München für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2020/2021 vorläufig zu melden.2. Der DFB wird verpflichtet, den Widerruf der Meldung des 1. FC Schweinfurt 05 e.V. und die Meldung von Türkgücü München vorläufig zuzulassen."

Die neue Saison kann für Türkgücü München also kommen. Bisher bestritt man acht Testspiele und kassierte lediglich gegen Augsburg (1:4), Nürnberg (1:2) und Salzburg (0:3) Pleiten. Grasshoppers (1:0), Vaduz (2:1) und St. Gallen (3:1) konnte man schlagen. Mit Innsbruck (1:1) und Regensburg (0:0) trennte man sich unentschieden.

Foto: Passion2Press/MarkusxFischerx/imago