Fenerbah├že hatte f├╝r den Donnerstag ein Transfer-Beben angek├╝ndigt und Wort gehalten. Gleich vier neue Spieler nahmen die "Kanarienv├Âgel" binnen weniger Stunden unter Vertrag. Die Verpflichtung von Filip Novak aus Trabzon kam dabei ├╝berraschend.

Am Donnerstag Morgen berichtete das LIGABlatt bereits ├╝ber den bevorstehenden Tag bei Fenerbah├že, der ganz im Zeichen der Transfer-Offensive stehen sollte. Wie zu erwarten war, verk├╝ndete der 19-fache t├╝rkische Meister bereits am fr├╝hen Nachmittag die Verpflichtung von Mert Hakan Yanda┼č. Monatelang hielten sich die Ger├╝chte um den Sivas-Spielmacher und einem bevorstehenden Wechsel zu Fenerbah├že, jetzt haben sie sich best├Ątigt: Yanda┼č hat in Kad─▒k├Ây f├╝r vier Jahre unterschrieben.

Daneben sto├čen auch Caner Erkin und G├Âkhan G├Ân├╝l zur kommenden Saison zum Team. Die beiden t├╝rkischen Au├čenverteidiger – Caner links, G├Âkhan rechts – wechseln vom Rivalen Be┼čikta┼č abl├Âsefrei auf die andere Seite des Bosporus-Ufers. F├╝r beide bedeutet dies eine R├╝ckkehr an die alte Wirkungsst├Ątte. 2016 wechselten beide – Caner ├╝ber den kurzen Umweg Inter Mailand – zu den "Schwarzen Adler", vier Jahre sp├Ąter geht es jetzt zur├╝ck zu den "Kanarienv├Âgeln". Caner unterschreibt dabei f├╝r 2+1 Jahre, G├Âkhan f├╝r maximal zwei.

W├Ąhrend die Transfers von Caner Erkin, G├Âkhan G├Ân├╝l und Mert Hakan Yanda┼č nur noch als eine Frage der Zeit schien, lie├č Fenerbah├že mit der vierten Verpflichtung des Abends m├Ąchtig aufhorchen: Von Vizemeister Trabzonspor wechselt Linksverteidiger Filip Novak nach Kad─▒k├Ây und unterschreibt f├╝r drei Jahre. Der Tscheche darf nicht nur wegen seiner enormen Offensiv-Power (sieben Tore in der abgelaufenen Saison) getrost als einer der besten – vielleicht der beste – Linksverteidiger der S├╝per Lig betitelt werden. Genau wie die anderen Drei kommt auch N├│vak abl├Âsefrei. Inwieweit Fenerbah├že sein Vorhaben mit diesen Verpflichtungen gedeckt hat, bleibt abzuwarten. Nach vier Neuzug├Ąnge binnen weniger Stunden d├╝rften sie aber vorerst ges├Ąttigt sein.