Die R├╝ckkehr von Arda Turan zu Galatasaray ist perfekt. Am Mittwoch Abend best├Ątigte der t├╝rkische Rekordmeister, dass man sich mit dem mittlerweile 33-j├Ąhrigen Mittelfeldspieler auf einen Zweijahresvertrag geeinigt hat.┬á

Lange waren es Ger├╝chte, zwischenzeitlich war ein Deal geplatzt, jetzt ist die R├╝ckkehr perfekt: Nach neunj├Ąhriger Abstinenz kehrt Arda Turan zur kommenden Saison zu Galatasaray zur├╝ck. Am Mittwoch Abend vermeldeten die L├Âwen, dass man sich mit dem Mittelfeldspieler auf einen Zweijahresvertrag geeinigt habe. ├ťber die genauen Vertragsinhalte machten die Klub-Bosse am Mittwoch keine Angaben, vermutlich handelt sich beim neuen Arbeitspapier von Arda aber um einen leistungsabh├Ąngigen Vertrag. Das LIGABlatt berichtete dar├╝ber bereits gestern.┬á

├ťber die vereinsinternen Kan├Ąle lie├č Galatasaray-Pr├Ąsident Mustafa Cengiz verlauten: "Arda kommt auf ausdr├╝cklichen Wunsch des Trainerstabs und des technischen Komitees zur├╝ck zu Galatasaray. Er ist ein Spieler, der mit dem Klub und Fans immer verbunden war. Wir sind uns sicher, dass er uns auf unserem Weg weiterhelfen wird."

Im Jahr 2000 wechselte Arda im zarten Alter von 13 Jahren in die Jugendakademie des t├╝rkischen Rekordmeisters. Bis 2011 verblieb der Mittelfeldspieler in der T├╝rkei ehe es in jenem Sommer f├╝r 13 Millionen Euro zu Atletico Madrid zog. Vier Jahre sp├Ąter wurde er mit dem Wechsel zum FC Barcelona mit der Rekord-Abl├Âsesumme von 34 Millionen Euro zum teuersten T├╝rken aller Zeiten. Bis zuletzt war Arda dann an Ba┼čak┼čehir ausgeliehen, wo er jedoch mehr durch Skandale als durch fu├čballerisches K├Ânnen auffiel.