Die Uhren für den FC Liverpool ticken, der Sekt ist kaltgestellt. Der 30. Spieltag der Premier League ist in vollem Gange, in diesen Minuten kämpfen die Reds um einen Sieg im Derby gegen den FC Everton. Geht man davon aus, dass die Partie gewonnen wird, ist klar: Schon morgen Abend könnte endlich gefeiert werden.

Die spannendste Liga der Welt – diese Meinung haben viele über die englische Premier League. Im Mutterland des Fußballs sind unglaublich viele Topmannschaft zu Hause, fast an jedem Spieltag findet ein Spitzenspiel statt. Das bedeutet meist Spannung bis zum Schluss, doch in der Saison 2019/20 deutete sich schon früh an: Das Ding wird schnell entschieden sein. Der FC Liverpool, die Meisterschaft 2019 um Haaresbreite verpasst, legte los wie die Feuerwehr und marschierten durch die Liga. Eigentlich machten sich die Reds schon für die Feierlichkeiten bereit, doch dann legte die Corona-Krise den Fußball lahm. Plötzlich musste man auf der Insel Angst haben, denn bei einem Abbruch wären wohl keine Titel vergeben worden.

Meister auf dem Sofa?

Nun ist die Erleichterung groß, dass es doch noch weitergehen kann. Die Prämisse der Liverpooler kann nur sein: So schnell wie möglich alles klarmachen, falls man wider Erwarten doch noch abbrechen muss. Klappt das womöglich schon morgen? Gewinnen die Reds heute, dürfte Manchester City morgen gegen Burney nicht siegen. Ist das wahrscheinlich? Holen die Skyblues einen Dreier, muss Liverpool nur wenige Tage warten. Dann nämlich müssen sie gegen Crystal Palace ran, während auf die Citizens das Spitzenspiel gegen den FC Chelsea wartet. Spätestens innerhalb der kommenden Woche also sollen die Sektkorken an der Anfield Road endlich knallen. Ob morgen auf dem Sofa oder in einigen Tagen auf dem Platz, die Reds mussten lange genug warten, ehe sie sich endlich englischer Meister nennen dürfen.

Foto: Christopher Furlong/Getty Images