Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht Galatasarays U19-Star Mustafa Kapı unmittelbar vor einem ablösefreien Wechsel nach Spanien. Sein Berater bestätigte bereits das Interesse mehrerer LaLiga-Klubs, darunter auch das von Champions League-Dauergast Atlético Madrid.

Verliert Galatasaray mit Mustafa Kapı einen seiner größten Zukunftshoffnungen? Geht man nach der aktuellen Tendenz, dann ist die Antwort ein klares Ja! Kapıs Berater Necdet Ergezen bestätigte gegenüber der türkischen Presse, dass zahlreiche Top-Klubs bereits ihr Interesse am zentralen Mittelfeldspieler hinterlegt haben. Allen voran spanische Klubs sind am U19-Star der Löwen dran. So verriet Necdet Ergezen, dass bereits ein enger Kontakt zu Atlético Madrid bestehe, aber auch Valencia CF, Villarreal CF, Real Sociedad und Celta Vigo in der engeren Auswahl seien. "Der spanische Fußball passt sehr gut zu ihm", erklärt Ergezen und macht auch kein Geheimnis daraus, dass ein Wechsel auf die iberische Halbinsel bevorsteht: "Wir reden mit den Klubs und sind in einer guten Position".

Weil der Vertrag von Mustafa Kapı im kommenden Sommer ausläuft, darf sein Berater seit Anfang diesen Jahres offen mit anderen Klubs verhandeln. Dem Vernehmen nach sei die Kapı-Seite vom türkischen Rekordmeister enttäuscht, dass von der Klubseite kein konkretes Angebot für einen Profivertrag kam. Auch sporade Einsätze in der Ersten Mannschaft seien dem Youngster in Aussicht gestellt worden, wozu es aber nicht kam. Mit der Einwechslung beim Heimspiel gegen Sivas im Dezember 2018 ist Kapı zwar jüngster Galatasaray-Profi aller Zeiten. Ein zweiter Profi-Einsatz kam seither aber nicht dazu. In der laufenden Saison absolvierte der Mittelfeldmann 16 A-Jugend-Partien sowie sechs Spiele in der UEFA Youth League.