Bereits im Sommer des vergangenen Jahres gab es diverse Gerüchte, nach denen Fenerbahçe an einer Verpflichtung von Gustavo Gómez interessiert sei. Der Transfer des Abwehrspielers vom AC Mailand kam seinerzeit nicht zu Stande, nun könnte die Personalie allerdings wieder an Fahrt aufnehmen.

Laut türkischen Informationen ist das Interesse Fenerbahçes nämlich alles andere als abgeklungen. Und auch der Paraguayer dürfte keinesfalls abgeneigt sein, schließlich kam er in der Hinrunde lediglich auf einen Europa-League-Einsatz für die Lombarden. Oftmals schaffte er es sogar nicht einmal in den jeweiligen Spieltags-Kader.

Ein vielseitiger Abwehrspieler auf dem Sprung an den Bosporus?

Gómez gilt dabei als Allzweckwaffe im Defensivbereich: Neben seiner Paradeposition im Abwehrzentrum kann der 24-jährige auch auf der linken und rechten Außenverteidigerposition agieren und wäre somit eine variable Ergänzung für Fenerbahçe-Coach Aykut Kocaman.

Da der Paraguayer noch einen Vertrag bis 2021 besitzt, dürfte zunächst ein Leihgeschäft angestrebt werden – wie auch schon im Sommer 2017. Eine entsprechende Kaufoption scheint alles andere als ausgeschlossen, dürfte aber unter Berücksichtigung der ursprünglich von Milan überwiesenen 8,5 Millionen Euro an Ex-Verein Lanús entsprechend hoch angesetzt werden.