Wie türkische Medien am Dienstag berichten, habe Fenerbahçe Dimitrios Giannoulis von PAOK Saloniki ins Visier genommen. Der 24-jährige Linksverteidiger soll als zukünftige Lösung für den alternden Hasan Ali Kaldırım geholt werden. Doch die Konkurrenz um den griechischen Nationalspieler ist groß.

Mit 29 Jahren schreitet Fenerbahçes jahrelang zuverlässiger Linksverteidiger, Hasan Ali Kaldırım, dem Herbst seiner Spielerkarriere entgegen. Der zu Saisonbeginn von einer langwierigen Verletzung geplagte Kapitän wurde in dieser Spielzeit bereits oft von Nabil Dirar ersetzt. Auf lange Sicht kommen die „Kanarienvögel“ jedoch nicht um einen neuen Abräumer auf der linken Defensiv-Seite herum. Der passende Mann soll nun laut türkische Medien in Griechenland gefunden worden sein.

Stammkraft bei PAOK – Ausstiegsklausel bei 7,5 Millionen Euro

Demnach habe Fenerbahçe starkes Interesse an Dimitrios Giannoulis von PAOK Saloniki. Der 24-jährige Linksverteidiger zählt beim aktuellen Tabellenführer der Super League 1 absolvierte in dieser Saison bereits 16 Pflichtspiele, in denen ihm fünf Vorlagen sowie ein Treffer gelangen. Laut Aussagen von Vasilis Panagiotakis ist das Interesse seitens der Türken auf jeden Fall da: „Fenerbahce will Giannoulis und auch der Spieler kann sich einen Wechsel gut vorstellen. Fenerbahçe ist ein großer Klub.“ Im Werben um den Flanken versierten Verteidiger bekommt es Fenerbahçe aber mit großer europäischer Konkurrenz zu tun. Dem Vernehmen nach zeige auch Fiorentina, Stade Rennes sowie Feyenoord Rotterdam Interesse an einer Verpflichtung. Und auch billig dürfte ein etwaiger Transfer nicht werden: Giannoulis hat bei PAOK noch einen Vertrag bis Sommer 2022 und eine Ausstiegsklausel von 7,5 Millionen Euro.

Foto: Dean Mouhtaropoulos / Getty Images