Die Stimmung beim türkischen Rekordmeister Galatasaray ist angespannt. Mitten in den Vorbereitungen für das Freitagabend-Spiel gegen Rize tauchen auf den Social-Media-Kanälen von Babel und Donk Videos aus einem Istanbuler Unterhaltungslokal auf. Trainer Fatih Terim überlegt in diesen Stunden über eine mögliche Suspendierung der Spieler.

Als wäre die Stimmungslage nach der 0:1-Derbypleite gegen Beşiktaş nicht schon angespannt genug, gießen nun ausgerechnet die eigenen Spieler zusätzliches Öl ins Feuer. Am Donnerstag tauchten auf Instagram Videos auf, die die Galatasaray-Spieler Ryan Donk, Ryan Babel und Mario Lemina in einem Istanbuler Unterhaltungslokal zeigen. Babel, von dessen Account das Video ausging, schreibt darunter: "Warten auf die Tänzerinnen". Vor dem wichtigen Freitagabend-Spiel zuhause gegen Rize sorgt das Video für mächtig Unruhe. Besonders Babel, der im Derby gegen Beşiktaş erneut schwach performte, steht bei "Cim Bom" derzeit in der Kritik. Wie dem Klubumfeld zu entnehmen ist, liebäugle Trainer Fatih Terim derzeit über eine mögliche Suspendierung der beiden Profis wegen mangelnder Professionalität. Mit dem Spiel in der Meisterschaft und dem Champions-League-Auswärtsspiel in Madrid nächste Woche stehen die "Löwen" schließlich vor wichtigen Aufgaben.

Erinnerungen an Serdar Aziz" Malediven-Flucht

Im vergangenen Winter gab es in den Reihen Galatasarays einen ähnlichen Fall. Ex-Verteidiger Serdar Aziz ließ sich Ende Dezember vor dem letzten Heimspiel des Jahres offiziell krank schreiben, doch flog dann mit seiner Frau auf die Malediven in den Urlaub. Fatih Terim zog sofort die Reißleine und stellte den Spieler im Namen des Klubs frei. In der darauffolgenden Winter-Transferpause wechselte Serdar zu Stadtrivale Fenerbahçe.