Die 1:2-Niederlage in der Europa League gegen den SC Braga ist für das krisengebeutelte Beşiktaş ein erneuter Tiefschlag. Das Überwintern im Europapokal ist nach nun null Punkten in drei Spielen schier unmöglich geworden. Die Stimmen gegen Trainer Abdullah Avcı werden lauter, doch der 55-jährige erklärte, dass er einen Rücktritt ausschließe.

Mit versteinerter Miene und einem etwas ratlosem Blick vernahm Trainer Abdullah Avcı den gestrigen Schlusspfiff im Europa League-Heimspiel gegen den SC Braga. Zuvor agierte seine Mannschaft in 90 Minuten tonangebend, spielte die Portugiesen zeitweise gar an die Wand. Von verhaltenem Defensiv-Fußball und mangelnder Chancenerarbeitung war – zumindest gestern – nichts zu sehen. Stattdessen wurde die Verwertung der herausgespielten Möglichkeiten zum Verhängnis und brach den "Schwarzen Adlern" letztendlich dad Genick. Allein dreimal stand einem Torerfolg der Pfosten im Weg. Das letzte Mal beim Elfmeter von Ljajić, der die 2:1-Führung bedeutet hätte. Trainer Abdullah Avcı macht dem Serben dennoch keinen Vorwurf: "Wenn wir den Elfmeter verwandeln, gewinnen wir. So halten wir den Gegner am Leben. Adem trifft jedoch keine Schuld, ich würde ihn das nächste Mal wieder als Schützen wählen."

Atiba, Burak und Diaby für Derby fraglich – Einsatz entscheidet sich am Samstag

Der verpasste Turn-Around zum 2:1 nagte jedoch am ohnehin geschädigten Selbstvertrauen Beşiktaş". Dass es am Ende, statt dem erhofften Sieg, die dritte Niederlage im dritten EL-Spiel dieser Saison wurde, wirft Fragen auf. Fragen, die vor allem Abdullah Avcı und dessen kurz- bis mittelfristige Maßnahmen, die Adler zurück auf Kurs zu führen. Zumindest einen Rücktritt seinerseits schloss der 55-Jährige systematisch aus: "Ich habe nie an einen Rücktritt gedacht. Aufgeben ist für mich keine Option." Stattdessen will Avcı mit dem ihm zur Verfügung stehenden Personal weiter arbeiten und an die guten Ansätze des Braga-Spiels anknüpfen. Nächster Gegner ist dann am Sonntag allerdings Rekordmeister Galatasaray. Eine Rückkehr der gegen Braga fehlenden Atiba, Burak und Diaby entscheide sich laut Avcı erst am morgigen Samstag.