Der Transfer-Coup des Sommers ist perfekt: Radamel Falcao wechselt von der AS Monaco zum türkischen Rekordmeister Galatasaray.

Am Samstagabend gaben die Verantwortlichen der "Löwen" den Transfer über alle verfügbaren Medien bekannt. Nach mehrwöchigen Verhandlungen und zwischenzeitlichen Hindernissen konnte der Kolumbianer aus dem Fürstentum losgeeist werden. In Istanbul soll "El Tigre" künftig fünf Millionen Euro verdienen, was teilweise auch von Sponsor nef übernommen wird. In der kommenden Länderspielpause soll Falcao dann erstmals mit dem Team trainieren ehe Mitte September das kleine Stadtderby gegen Kasımpaşa folgt.

Foto: Franco Le Presti/Getty Images