Türkischen Medienberichten zufolge steht Samuel Eto'o vor seinem insgesamt dritten Engagement in der türkischen Süper Lig. Nach Antalya und Konya soll der ehemalige Weltklasse-Stürmer in der kommenden Saison für Vizemeister Başakşehir auflaufen. Konkrete Gespräche sollen bereits stattgefunden haben.

Mit dem Brasilianer Robinho zeigte Başakşehir erst jüngst, dass man mit Transfers ehemaliger Weltklasse-Profis nicht nur eine PR-Maßnahme vollziehen, sondern auch sportlichen Erfolg erreichen kann. Der Ex-Real- und Manchester City-Profi führte den Emporkömmling Başakşehir in der abgelaufenen Rückrunde fast sensationell zur Meisterschaft. Am Ende stand mit Platz zwei und der damit verbunden Champions-League-Qualifikation trotzdem ein riesiger Erfolg zu Buche. In der europäischen Königklasse könnte nun ein weiterer Weltklasse-Akteur vergangener Tage dazu stoßen.

Geduld ist gefragt: Vertrag in Katar läuft zum Monatsende aus

Wie türkische Medien am Donnerstagmorgen berichten, stehe Samuel Eto'o vor einer erneuten Rückkehr in die Türkei – diesmal zum aktuellen Vizemeister Başakşehir. Der mittlerweile 38-jährige Kameruner, der aktuell für den Qatar SC spielt, stand zuvor schon für Antalya und Konya auf dem Platz. Die Glanzzeiten Eto'os im Dress von Real, Barcelona und Inter Mailand, als er unter anderem vier Champions League-Titel gewann, liegen freilich weit zurück und dennoch versprechen sich die verantwortlichen Başakşehirs einiges: Erste Gespräche soll es bereits gegeben haben, in denen eine grundsätzliche Einigung erzielt werden konnte. Eto'os Vertrag in der Wüste läuft allerdings noch bis Monatsende. Gut möglich, dass der Transfer erst dann über die Bühne geht.

Foto: Adrian Dennis/Getty Images