Wie deutsche Medien übereinstimmend berichten, stehe Mats Hummels kurz vor einer Rückkehr zu Borussia Dortmund, wo er bereits zwischen 2008 und 2016 unter Vertrag stand. Demnach haben die "Schwarz-Gelben" bei Rekordmeister Bayern ihr Interesse hinterlegt, die einem Verkauf des 30-jährigen Innenverteidigers zustimmen würden.

97 Millionen Euro hat Vizemeister Borussia Dortmund bereits in der aktuellen Transferphase für Spieler ausgegeben. Nun könnte noch eine ordentliche Summe dazukommen: Wie deutsche Medien am Samstagmorgen berichten, stehe der Klub unmittelbar vor einer Rückholaktion von Mats Hummels, der seit 2016 beim Erzrivalen und Rekordmeister Bayern München unter Vertrag steht. Demnach haben die Borussen bereits ein erstes Angebot für den Weltmeister von 2014 hinterlegt und Bayer-Coach Nico Kovac einem möglichen Verkauf zugestimmt. Die Ablöse für den inzwischen 30-jährigen Innenverteidiger bewege sich dabei zwischen 15 und 20 Millionen Euro.

Dritter Austausch steht bevor

Ein Wechsel Hummels" wäre der dritte Transfer zwischen den beiden Klubs: Nachdem der FC Bayern Hummels Dortmund 2008 erst ausgeliehen hatte, verpflichteten ihn der BVB noch im selben Jahr für 4,2 Millionen Euro. Im Ruhrpott feierte Hummels mit dem BVB unter anderem zwei Meistertitel inklusive dem Double-Sieg 2012, bevor er 2016 für 35 Millionen Euro in seine Heimat München zurückkehrte.

Foto: Matthias Harbst/Getty Images