Donovan Hunt alias "F2Tekkz" hat das letzte Licensed Qualifier der FIFA 19-Reihe in der laufenden Saison gewonnen. In Bukarest konnte der 17-Jährige gegen Tom 'FUTWIZTom' Leese das Finale mit 5:2 für sich entscheiden. Der Deutsche Lukas 'Sakul' Vonderheide schaffte es bis ins Viertelfinale auf der Xbox One.

In den europäischen Top-Ligen ist die Saison schon vorbei bzw. neigt sich langsam dem Ende hingegen und auch in der virtuellen Welt gab es am vergangenen Wochenende das letzte große Licensed Qualifier Turnier. Wie immer wurde sowohl auf der Xbox als auch auf der Playstation gespielt, wobei der Brite dominierte.

Für Donovan 'F2Tekkz' Hunt lief es, trotz einiger enger Partien, dennoch nach Plan. Der Brite musste im Xbox-Halbfinale gegen den Bulgaren Ivan 'Night Watch' Churov zittern, schaffte am Ende aber noch einen knappen 4:3-Erfolg. So dicht an eine Niederlage brachte Hunt an dem Abend keiner mehr, was auch an der Abwesenheit von Mossad 'MSdossary' Aldossary lag. Hunts größter Konkurrent war in Bukarest nicht dabei. Im Konsolen-Finale besiegte er 'SPQR Rodrigo12' mit 8:5 und hatte diesen Titel schon mal in der Tasche.

Im Cross-Plattform-Finale plötzlich mit 0:1-Rückstand

Auf der PlayStation 4 standen sich im Finale Christopher Holly von New York City FC und Tom 'FUTWIZ Tom' Leese gegenüber. Der Spieler des FUT-Portals ließ dem New Yorker in dieser Begegnung kaum eine Chance und gewann die Partie mit 4:1. So lautete das große Cross-Plattform-Finale 'F2Tekkz' vs. 'FUTWIZ Tom', dass der Brite am Ende trotz zwischenzeitlichen Rückstand noch gewinnen konnte.