Dank einem Blitzstart durch Vida und Ljajić, sowie einem offensiven Feuerwerk in Durchgang zwei gewann Beşiktaş am Abend mit 7:2 (!) in Rize und hält damit weiter Anschluss an die Tabellenspitze der Liga. Zuletzt traf Beşiktaş vor 16 Jahren in einem Ligaspiel siebenmal (7:3 gegen Göztepe).

Beşiktaş Trainer Şenol Güneş rotierte seine Startaufstellung drei Wochen nach dem letzten Pflichtspiel (1:0-Heimerfolg gegen Göztepe) auf drei Positionen: Mirin, Caner und Lens begannen für Adriano, Quaresma und Kagawa.

Die Güneş-Elf erwischte einen Start nach Maß und ging mit der ersten gefährlichen Aktion in Front: Nach einem Eckball von Ljajić stieg Innenverteidiger Domagoj Vida (8.) am höchsten und köpfte zur frühen Beşiktaş-Führung ein. Nur sechs Minuten später stellte der serbische Nationalspieler, diesmal auf Vorlage von Routinier Atiba auf 2:0 aus Sicht der Gäste (14.). Der frühe Doppelschlag erwies sich allerdings nicht als erhoffter Ruhepol für die "Schwarzen Adler". Noch vor der Pause verkürzte Rizes Muriqi (42.) auf 1:2.

Güvens fulminanter Joker-Dreierpack

Der zweite Durchgang sollte anschließend an Dramatik kaum zu überbieten sein. Zunächst brachte Stürmer Burak Yılmaz (64.), nach Vorarbeit vom umworbenen Youngster Dorukhan, die Gäste mit 3:1 in Front und stellte somit den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Wenige Minuten später verkürzten die Hausherren aber erneut: Melnjak bediente Abarhoun (70.), der seinen ersten Pflichtspieltreffer für Rize bejubeln durfte.

Für einen Moment dürften die Gastgeber an eine Aufholjagd geglaubt haben, die aber umgehend von Beşiktaş' Sturmjuwel Güven begraben wurde: Der 19-Jährige Deutsch-Türke nutzte drei Minuten nach seiner Einwechslung seine erste Chance eiskalt und netzte ein zum 4:2 für Beşiktaş. Der vierte Treffer des Tabellendritten erwies sich als Wirkungstreffer. Rize bekam das vermeintliche 3:4 vom VAR noch nachträglich aber erkannt, bevor der Offensivzug der "Adler" nochmals Fahrt aufnahm: Ljajić per Freistoß und Güven, jeweils traumhaft mit ihren Toren zum Doppelpack bzw. Hattrick, schraubten das Ergebnis am Ende in die Höhe.