Pünktlich zum Wochenende gibt es von uns wieder die LIGABlatt TV-Tipps! Diesmal mit dabei: Spitzenfußball aus Deutschland, Italien, Spanien und England! Viel Spaß!

Samstag, 02.02.2019, 15:30 Uhr: Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund (LIVE! auf Sky Bundesliga)

In der deutschen Bundesliga muss Tabellenführer Borussia Dortmund bei der heimstarken Frankfurter Eintracht ran. Im Hinspiel setzten sich die Westfalen noch souverän mit 3:1 durch, doch inzwischen haben sich die Hessen in der Spitzengruppe der Liga etabliert. Geht Dortmund den nächsten Schritt in Richtung Meisterschaft, oder bleiben die Punkte bei der Elf von Trainer Adi Hütter?

Samstag, 02.02.2019, 18:00 Uhr: SSC Neapel – Sampdoria Genua (LIVE! auf DAZN)

Der Zug in Richtung Meisterschaft dürfte auch in diesem Jahr für den SSC Neapel bereits abgefahren sein – satte elf Punkte beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter Juventus Turin. Im Heimspiel gegen den Sechsten aus Genua geht es dennoch darum, bei einem etwaigen Patzer der "Alten Dame" zur Stelle zu sein. Die Gäste wiederum haben derzeit nur zwei Punkte Rückstand auf die Champions-League-Ränge und zählen zu den positiven Überraschungen der Saison.

Samstag, 02.02.2019, 18:30 Uhr: FC Barcelona – FC Valencia (LIVE! auf DAZN)

Beide Teams feierten unter der Woche den Einzug ins Pokal-Halbfinale, doch in der Liga sind die Rollen klar verteilt: Barça will angesichts fünf Punkten Vorsprung auf Atlético keine Federn im Titelrennen lassen, während Valencia als Siebter um den Anschluss an die Europa-League-Ränge kämpft.

Sonntag, 03.02.2019, 17:30 Uhr: Manchester City – FC Arsenal (LIVE! auf DAZN)

Die jüngste Niederlage der Guardiola-Elf bei Newcastle wurde nur "halb" bestraft, da Spitzenreiter Liverpool gegen Leicester auch nur einen Punkt holen konnte. Gegen die "Gunners" muss City nun allerdings Wiedergutmachung leisten, um die Elf von Jürgen Klopp nicht enteilen zu lassen. Arsenal wiederum kämpft um den Anschluss an die Champions-League-Ränge.

Sonntag, 03.02.2019, 20:30 Uhr: AS Rom – AC Mailand (LIVE! auf DAZN)

In Rom trifft der Fünfte auf den Vierten – die AS Roma empfängt den AC Mailand! Mit einem Sieg könnte die Elf um Trainer Eusebio Di Francesco an Mailand vorbeiziehen und zudem die peinliche 1:7-Pokalklatsche gegen Florenz ein Stück vergessen machen. Doch Milan kommt mit dem Rückenwind des 2:0-Pokalsieges gegen Neapel in die Hauptstadt.