Die "Alte Dame" hat auch Florenz mit einem 3:0 überrollt. Der italienische Rekordmeister liegt in der Tabellenplatzierung inzwischen komfortabel beziehungsweise zweistellig in Führung. "Verfolger" Neapel und Inter Mailand stehen einmal mehr unter Zugzwang.