Die Kicker vom Bosporus verloren vor heimischer Kulisse in ungewohnter Manier gegen Genk unfassbar mit 2:4. Die Fans pfiffen die Beşiktaş-Kicker minutenlang aus. Für Präsident Fikret Orman und Trainer Şenol Güneş wird es heißer denn je. Die Schwarz-Weißen sind nun Gruppenletzter und wirken seit Wochen wie verhext. Die Defensive und das Mittelfeld sind dabei nicht die einzigen Baustellen. Alles deutet auf einen längst fälligen Umbruch hin. Das 213. Europapokalspiel ging voll daneben.