Die Champions League hat für die Saison 2018/19 ein neues dynamisches Aussehen erhalten. Das Konzept hinter der erneuerten Identität entstand unter dem Motto "Besondere Momente auf der ultimativen Bühne".

Im Mittelpunkt dieser neuen Markenidentität stehen die miteinander verbundenen Sterne auf dem "Starball" des Logos der UEFA Champions League. Das Konzept bringt die legendären Fußballmomente zum Ausdruck, welche die Spieltage der UEFA Champions League so besonders machen.

Unter Beibehaltung bewährter Elemente wie der Hymne, des Stadions und der Trophäe wurde das Branding flexibler gestaltet. Die blaue Farbpalette, die für die Spieltage der UEFA Champions League eingesetzt wird, hat für ein zeitgemäßeres Aussehen neue farbliche Akzente in Magenta und Cyan erhalten.

Optischer Ausdruck der Marke

Die neue Identität bringt die Weiterentwicklung der Markenpositionierung der UEFA Champions League optisch zum Ausdruck. Sie konsolidiert die wichtigsten Markenwerte, für die der Wettbewerb bekannt ist, und betont seine führende Rolle im Fußball. Die UEFA Champions League ist mittlerweile keine reine Sportveranstaltung mehr, sondern zu einem festen Bestandteil der globalen Unterhaltungsindustrie geworden.

Stärkste Veränderung seit Jahren

Im Einklang mit dem kommerziellen Zyklus der Übertragungs- und Sponsoringrechte überarbeitet die UEFA alle drei Jahre die Identität ihrer Wettbewerbsmarken. Im Vergleich zu den Erneuerungen der Markenidentität in der Vergangenheit ist das neue Design ein deutlicher Schritt nach vorne. Der "Starball" erhält im Rahmen der neuen Identität eine größere Bedeutung, während die unverwechselbare und erfolgreiche "Ultimate Stage"-Arena weiterhin Teil des Brandings bleibt. So wird die Anzahl an Visuals, die intern und von den UEFA-Partnern zu Kommunikationszwecken verwendet werden können, erhöht.

Die neue Markenidentität verleiht der UEFA Champions League weiterhin ein einzigartiges Branding, das auf zahlreichen Werbeplattformen zum Tragen kommen wird mit dem Ziel, die Attraktivität eines der weltweit größten Sportwettbewerbe weiter zu steigern.

uefa.com