Pünktlich zum Wochenende gibt es wieder die LIGABlatt TV-Tipps. Dieses Mal ohne Vereinsfußball, dafür aber mit zahlreichen, hochattraktiven Länderspielen. Unter anderem erwartet die türkische Nationalmannschaft die "Boys in Green" aus Irland.

Freitag, 23.03.2018, 18:30 Uhr: Türkei – Irland (LIVE! auf TRT Spor)

Den Anfang macht die Lucescu-Elf, die in Antalya auf Irland trifft. Das Duell gab es letztmals 2014, als die Türkei, ebenfalls in einem Freundschaftsspiel, mit 2:1 die Oberhand behielt. Die damaligen Torschützen: Ahmet İlhan Özek und Tarık Çamdal für die Türkei, Jonathan Walters für Irland. Wer macht dieses Mal das Rennen?

Freitag, 23.03.2018, 20:45 Uhr: Deutschland – Spanien (LIVE! in der ARD)

Die Mannschaft von Joachim Löw erwartet mit dem Europameister von 2012 ein echter Härtetest auf dem Weg zur WM in Russland. Gegen Spanien hat Deutschland in Pflichtspielen seit 1988 auf einen Sieg, wenngleich es seither auch nur zwei Duelle gab. Das letzte Freundschaftsspiel indes konnte „die Mannschaft“ im November 2014 durch ein Tor von Toni Kroos mit 1:0 für sich entscheiden.

Freitag, 23.03.2018, 20:45 Uhr: Argentinien – Italien (LIVE! auf DAZN)

Im Etihad-Stadion treffen mit Argentinien und Italien zwei Schwergewichte des Weltfußballs aufeinander. Wenngleich die Italiener die Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Russland verpassten, dürfte ihnen viel daran gelegen sein, das eigene Image zumindest durch starke Testspielauftritte wieder aufzupolieren. Die erste Chance hierzu bietet sich gegen Lionel Messi und Co.

Samstag, 24.03.2018, 15:00 Uhr: Nordirland – Südkorea (LIVE! auf DAZN)

Zugegeben, ein Spiel zwischen Nordirland und Südkorea ersetzt einen soliden Bundesliga-Konferenz-Nachmittag mitnichten. Und trotzdem verspricht die Begegnung des dritten deutschen WM-Gruppengegners mit den lauf- und kampfstarken Nordiren interessant zu werden. Schon deshalb, weil es sie schlicht noch nie gab und uns somit eine echte Premiere des Weltfußballs erwartet.

Sonntag, 25.03.2018, 15:00 Uhr: KFC Uerdingen – Viktoria Köln (LIVE! auf Sport1)

Länderspielpausen sind den meisten Fans ein Dorn im Auge, da die eigene Mannschaft "spielfrei" hat. Und doch kann man hierin auch die Chance sehen, einmal über den Tellerrand hinaus zu blicken. Eine Möglichkeit hierzu bietet der Sonntagnachmittag. Dann erwartet der ehemalige Bundesligist und Spitzenreiter aus Uerdingen die Viktoria aus Köln zum Topspiel der Regionalliga West. Beide Teams sind nur durch zwei Punkte getrennt, wobei die Kölner gleich zwei Spiele weniger ausgetragen haben. Wer sich die drei Punkte im direkten Duell sichert, darf weiterhin mit Nachdruck an die Relegation zur dritten Liga glauben.