Pünktlich zum Wochenende gibt es für euch einmal mehr die geballte Dröhnung an Fußball. Dieses Mal im Fokus: Die Rückkehr von Peter Stöger nach Köln und das mögliche Debüt von Pierre-Emerick Aubameyang.

Freitag, 02. Februar 2018, 20:30 Uhr: 1. FC Köln – Borussia Dortmund (LIVE! im Eurosport Player)

Die Rückkehr von Peter Stöger zu seinem Herzensklub könnte unter besseren Vorzeichen stehen. Mit drei Remis sind die Borussen in die Rückrunde gestartet und allen voran in vorderster Front haperte es zuletzt gewaltig. Abhilfe soll nun Belgien-Knipser Michy Batshuayi schaffen, der schon in der Domstadt von Beginn an erwartet wird. Die Hausherren ihrerseits sind so etwas wie die Mannschaft der Stunde. Mit zuletzt zehn von zwölf möglichen Punkten haben die „Geißböcke“ den Anschluss ans rettende Ufer wiederhergestellt

Samstag, 03. Februar 2018, 18:30 Uhr: FC Arsenal – FC Everton (LIVE! auf DAZN)   

Beim reinen Blick auf die Premier-League-Tabelle wirkt die Begegnung zwischen den „Gunners“ und den „Toffees“ reichlich uninteressant. Der Sechste trifft auf den Neunten, beide enttäuschten in der laufenden Saison auf ganzer Linie. Allerdings könnte es auf Seiten Arsenals zum Debüt von Pierre-Emerick Aubameyang kommen, der am Mittwoch zum teuersten Transfer der Vereinsgeschichte gemacht wurde.

Sonntag, 04.Februar 2018, 17:30 Uhr: FC Liverpool – Tottenham Hotspur (LIVE! auf DAZN)

An der Anfield Road ist einmal mehr Spitzenspielalarm angesagt. Nach dem überzeugenden Sieg in Huddersfield wird es dieses Mal für Jürgen Klopp und Co aber bedeutend schwerer. Die Spurs reisen nach dem 2:0-Sieg über Manchester United mit breiter Brust in den Nordwesten Englands und könnten mit einem Dreier an Liverpool vorbeiziehen.

Sonntag, 04. Februar 2018, 20:45 Uhr: Atlético Madrid – FC Valencia (LIVE! auf DAZN)

Müsste man in Spaniens La Liga einen Verfolger des FC Barcelona benennen, würde die Wahl zweifellos auf die allerdings elf Punkte entfernte Elf von Diego Simeone fallen. Atlético will sich seine Minimalchance im Meisterschaftsrennen wahren und gegen die drittplatzierte Elf aus Valencia nachlegen, um einigermaßen Schritt zu halten mit den Katalanen. Doch auch die Gäste sind auf jeden Punkt angewiesen, schließlich sitzen Real Madrid und der FC Villareal im Nacken Valencias.

Sonntag, 04. Februar 2018, 21:00 Uhr: AS Monaco – Olympique Lyon (LIVE! auf DAZN)

Zum Ausklang des Wochenendes gibt es nochmal Spitzenfußball aus der französischen Ligue 1. Mit einem Punkt Rückstand auf Lyon liegt die AS Monaco derzeit nur auf Rang 4, was am Saisonende die Qualifikation zur ungeliebten Europa League bedeuten würde. Kein Wunder also, dass die Elf um Trainer Leonardo Jardim die Punkte gerne im Fürstentum behalten würde.