Erst heute hat sich Klubpräsident Dursun Özbek zu Wort gemeldet und gegenüber den Medien erklärt, dass man mit Trainer Igor Tudor weiterarbeiten werde. Mit Fatih Terim gab es zu keinem Zeitpunkt ein Gespräch.

Die Nachricht, Fatih Terim würde ab Dienstag Galatasaray als Cheftrainer übernehmen, verbreitet vom früheren GS-Spieler und jetzigen "TV-Experten" Ergün Penbe, entpuppte sich heute als eine eiskalte Lüge. Klubboss Dursun Özbek erklärte vor wenigen Minuten, dass Igor Tudor trotz der 0:3-Derbypleite gegen Beşiktaş weiterhin Cheftrainer bleiben werde und man mit Fatih Terim nie gesprochen habe. Ergün Penbes Story live im TV schlossen sich aber zahlreiche Journalisten und Co. sofort an, sodass im Nachhinein klar wird, dass diese Nachricht eine Manipulation bei der Entscheidungsfindung herbeiführen sollte.

Ergün Penbe verkündete den Terim-Wechsel schon am Montag, doch dass war wie man sieht eine dreiste Lüge: