Nachdem der türkische Mittelfeldspieler Mehmet Topal von Cheftrainer Aykut Kocaman vom Kader suspendiert wurde, spekulierten einige türkische Medien über einen möglichen Wechsel zum amtierenden türkischen Meister. Doch nun meldete sich dessen Manager zu Wort und dementierte jegliche Transfergerüchte.

Der Berater Batur Altıparmak gab an, dass der Spieler gewiss nicht zu den "Schwarzen Adler" wechseln wird und sich bei Fenerbahçe wohlfühle. "Wir hatten nie Kontakt mit Beşiktaş und haben auch nicht vor, den Kontrakt bei Fenerbahçe vorzeitig zu beenden. Mehmet hat einen Vertrag bis 2020 und möchte diesen sogar verlängern. Er möchte seine Karriere bei Fenerbahçe beenden und plant deshalb nicht, zu einem anderen Klub zu wechseln.", teilte der Manager mit.

Anspannung zwischen Mehmet Topal und Aykut Kocaman lässt nicht nach

Insbesondere das schlechte Verhältnis zwischen dem Defensivspieler und Cheftrainer Aykut Kocaman sorgte für Gesprächsstoff. Die Spekulationen über den Mittelfeldspieler nahmen ihren Lauf, nachdem Coach Kocaman ihn vom Kader suspendierte. Auch momentan ist das Verhältnis zwischen Topal und Kocaman angespannt, weshalb einige türkische Medien weiterhin über den möglichen Abgang von Topal berichten.