LIGABlatt TV-Tipps zum Fußball-Wochenende

Auch an diesem Wochenende präsentieren wir euch euren TV-Fahrplan, um kein internationales Topspiel zu verpassen.

Samstag, 4. November 2017, 18.30 Uhr: Borussia Dortmund – Bayern München (LIVE! auf Sky Bundesliga)

Im vielleicht größten Klassiker des deutschen Vereinsfußballs stehen sich mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern zwei Teams gegenüber, deren Formkurven nicht unterschiedlicher sein könnten. Während sich die Borussen nach dem peinlichen 1:1-Remis gegen APOEL Nikosia in einer tiefen Formkrise befinden, konnten die Münchner unter Rückkehrer Jupp Heynckes noch jedes Spiel gewinnen. Bleibt dies so, ist die deutsche Meisterschaft wohl einmal mehr vorentschieden.

Samstag, 4. November 2017, 20:45 Uhr: FC Barcelona – FC Sevilla (LIVE! auf DAZN)

Wenngleich der FC Barcelona unter der Woche beim trostlosen 0:0 in Piräus Federn ließ, gilt die Elf um Superstar Messi gegen den FC Sevilla als haushoher Favorit. Die Gäste konnte zwar mit dem 2:1-Sieg gegen Spartak Moskau etwas Selbstvertrauen tanken, sind jedoch insbesondere auswärts bislang alles andere als Favoritenschreck gewesen. Die 0:2 Niederlage Mitte September bei Atlético war noch vertretbar, das einen Monat später folgende 0:4 in Valencia hingegen weniger. Ohne Leistungssteigerung wird es für Sevilla auch im Camp Nou eng.

Sonntag, 5. November 2017, 15:00 Uhr: AC Florenz – AS Rom (LIVE! auf DAZN)

Zum Verfolgerduell in der Serie A erwartet der siebtplatzierte aus Florenz den AS Rom. Die Gäste spielen eine überragende Saison und konnten auch international durch den jüngsten 3:0-Sieg über den FC Chelsea von sich reden machen. Gelingt auch ein Auswärtscoup in Florenz, würden die Römer zudem aus dem bisherigen Spitzenquartett der Serie A ein Quintett machen – und den Abstand auf Tabellenführer Neapel weiter reduzieren.

Sonntag, 5. November 2017, 15:15 Uhr: Manchester City – FC Arsenal (LIVE! auf DAZN)

Es klingt fast schon absurd, wenn man im Vorfeld der Begegnung von Manchester City und der Wenger-Elf von einer "klaren Kiste" spricht. Und doch lassen die letzten Auftritte der Guardiola-Mannen keinen anderen Schluss zu. City putzt so ziemlich alles, was sich der Mannschaft in den Weg stellt. Und die Dominanz erinnert an vergangene Zeiten beim FC Barcelona und FC Bayern. Auf der anderen Seite hat Arsenal zumindest die Möglichkeit, mit einem Auswärtssieg wieder auf sechs Punkte ranzukommen.

Sonntag, 0. November 2017, 17:30 Uhr: FC Chelsea – Manchester United (LIVE!auf DAZN)

Auch an der Stamford Bridge kommt es zu einem Premier-League-Spitzenspiel: Der Vierte Chelsea erwartet den Zweiten aus Manchester. Eine Prognose abzugeben ist zwar schwierig, aber beide Teams dürften zunächst einmal daran interessiert sein, kein Gegentor zu bekommen. Mourinho praktizierte jene Taktik schon vor Wochenfrist gegen die Spurs – und wurde mit dem späten 1:0-Siegtreffer durch Martial belohnt. Und auch Chelsea wird nach der Schmach von Rom zunächst einmal Stabilität ausstrahlen wollen.

Sonntag, 5. November 2017, 17:30 Uhr: Göztepe – Beşiktaş (LIVE! auf beIN SPORTS)

Wenn ein Aufsteiger gegen einen amtierenden Meister spielt, würde man im Grunde von einer klaren Angelegenheit ausgehen. Doch Izmir spielt bislang eine wirklich gute Rolle in der türkischen Süper Lig und steht völlig zu Recht auf dem starken fünften Tabellenplatz. Meister Beşiktaş hingegen blieb noch zu oft hinter den eigenen Erwartungen zurück – und möchte mit einem Auswärtssieg an der Ägäisküste nach Möglichkeit den Rückstand auf Spitzenreiter Galatasaray verringern.